Behandlung & Prävention

7 einfache Selbstfürsorgetipps zur Verbesserung der Stimmung und Gesundheit

Es scheint, dass wir uns die ganze Zeit um unsere Kinder, Haustiere, Häuser und auch unsere Fahrzeuge kümmern, aber viele von uns vergessen, sich um sich selbst zu kümmern. Wenn Sie sich nicht selbst manchmal eine “Wartung” gönnen, könnte Ihre Effizienz leiden und Sie könnten mit körperlichen oder geistigen Problemen enden.

Für Selbstfürsorge benötigt man keine teure Reise zum Spa (obwohl das nichts Falsches ist, wenn Sie das Geld dazu haben). Wie Sie lesen werden, kann Selbstfürsorge aus einfachen Dingen bestehen, die Sie regelmäßig tun, um sich selbst in einem optimalen Zustand zu halten. Hier sind sieben Selbstfürsorgetipps, die Sie praktizieren können…

1. Werden Sie achtsam

Mehrere Quellen betonen die Bedeutung vom “Leben im Moment”, und das bedeutet auch, Ihre elektronischen Geräte wegzuräumen, denn die E-Mail kann warten. Achtsamkeit ist nicht die Abwesenheit von Gedanken, es ist, sich dessen bewusst zu sein, was in der Gegenwart passiert und es zu genießen.

Meditation kann helfen, wenn Sie ein paar Minuten Zeit übrig haben, bemerkt Greatist.com. Nur ein paar Minuten Meditation können Stress lindern und sogar das Mitgefühl steigern (wenn Sie von den Problemen anderer Leute erschöpft sind), stellt die Quelle fest.

Meditation

2. Hören Sie auf sich selbst

Psychology Today merkt an, dass Sie nach den ganzen Beschwerden und Problemen anderer Leute, auch manchmal auf sich selbst hören sollten. Der Artikel bezeichnet das als “Aktives Zuhören”, was bedeutet, dass Sie so tun, als würden Sie jemandem Ihre Schwierigkeiten oder Ängste erzählen, aber in Wirklichkeit erzählen Sie sie nur sich selbst.

Einem Freund zuzuhören und seine Problem anzuerkennen, indem man sie wiederholt, kann hilfreich sein, und es kann auch für Sie selbst nützlich sein, bemerkt der Artikel. Wenn Sie Probleme haben, und es in der Umgebung keine unterstützenden Ohren gibt, sagen Sie leise etwas zu sich selbst, wie zum Beispiel “es ist schwer, einsam zu sein.“ Diese Technik hilft anscheinend, sich so zu fühlen, als würde sich jemand um Sie sorgen, auch wenn die Worte von ihnen selbst kommen.

coffee

3. Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft

Manchmal kann ein Spaziergang draußen, um etwas frische Luft zu atmen, Ihren Stress reduzieren und die Dinge ins richtige Licht rücken, meint ABC Science. Die Online-Quelle stellt fest, dass nur 5 Minuten Bewegung pro Tag ausreichen, um Ihre geistige Gesundheit zu verbessern.

Der Artikel zitiert eine Studie der Universität von Essex, die zeigte, dass Spazierengehen und sogar Gartenarbeit unter den “grünen Aktivitäten” sind, die die Spinnweben aus Ihrem Gehirn entfernen und das Selbstwertgefühl steigern. Die Studie wurde auf Basis von 1.252 Personen unterschiedlichen Geschlechts, Alters und psychischer Gesundheit erhoben.

Outdoor Walking

4. Machen Sie ein Nickerchen

Manche Leute denken vielleicht, dass ein Nickerchen für Erwachsene reine Zeitverschwendung ist, aber Art of Manliness bemerkt, dass ein Schläfchen trotz der Stigmatisierung “eines der mächtigsten Werkzeuge zur Selbstverbesserung sein kann. Es kann nicht nur unsere Gesundheit und Wohlbefinden verbessern, sondern auch unsere Intelligenz und Produktivität erhöhen.”

Die Wahrheit ist, dass viele von uns Schlafentzug haben, und das schränkt unser Glücksgefühl ein und kann sogar das Risiko für gewisse Gesundheitsprobleme erhöhen. Ein einfaches Nickerchen kann die Wachsamkeit erhöhen, Burnout verhindern, die Kreativität verbessern und Ihre Kortisonwerte (das Stresshormon) senken.

Daytime Napping

5. Praktizieren Sie Bibliotherapie

Dieser Begriff beschreibt das Lesen für therapeutische Zwecke, schreibt das New Yorker Magazin. Der Artikel meint, dass es eine “alte” Praxis ist, aber die erste echte Referenz darauf gab in einem Artikel aus dem Jahr 1916 in The Atlantic Monthly.

The New Yorker stellt fest, diese Praxis weit mehr sein kann, als nur ruhig ein Buch zu lesen; Bibliotherapie kann von “Literaturkursen für Gefängnisinsassen bis Lesekreise für ältere Menschen mit Demenz” reichen. Studien haben gezeigt, dass es die Empathie steigern kann, wenn man Fiktion liest, und es ist eine großartige Möglichkeit, um unser Gehirn in einen “angenehmen tranceartigen Zustand zu versetzen, ähnlich der Meditation.”

Reading at Night

6. Schalten Sie Ihre mobilen Geräte ab

Wir sind ständig auf Abruf, auch wenn wir nicht arbeiten, weil unser Telefon keine Kaffeepausen macht. Es beansprucht ständig Antworten, ob es dabei um E-Mails oder Textnachrichten geht. Dies ist der “perfekte Dünger“ für einen Burn-out, vor allem am Arbeitsplatz, bemerkt Business2Community.

Ihr mobiles Gerät auszuschalten, wird Ihnen helfen, sich mehr auf sich selbst zu konzentrieren, was mit Achtsamkeit verwandt sein kann, stellte die Quelle fest. Während dies scheinbar nicht intuitiv ist, kann es uns produktiver machen, wenn wir die ständigen Meldungen auf unseren Telefonen ignorieren, weil es Ablenkungen begrenzt und unserem Gehirn ermöglicht, sich zu erholen.

Smart Phone

7. Nehmen Sie ein langes Bad

Ah, der Gedanke mit Kerzen und Schaum in einer Wanne zu sitzen. Oder mit einem Buch oder einem Glas Wein…Das liegt wirklich ganz bei Ihnen. Sie brauchen einfach nur Wasser und ein wenig Zeit für sich selbst. Wenn Sie denken, dass Ihnen die letzte Zutat fehlt, dann irren Sie sich – Sie müssen sich nur erlauben, sie zu haben.

Laut Psychology Today können Bäder mehr, als nur unsere schmerzenden Körper zu beruhigen. In der Tat kann ein Bad unsere Einsamkeit lindern. Die Wärme eines Bades kann tatsächlich ein Ersatz für die “Wärme” von einem Freund sein – “physikalische Temperatur scheint auf einer bestimmten Ebene nicht von psychologischen Gefühle der Verbundenheit unterscheidbar zu sein”, meint die Quelle. Wer könnte jetzt also bessere Gesellschaft sein, als sie selbst und eine einladende Badewanne?

bath

Share This Article

X