Behandlung & Prävention

6 Ursachen und Behandlungsmethoden für Gynäkomastie oder ‘Männerbrüste’

Während “Männerbrüste” (oder der medizinische Begriff Gynäkomastie) für eine Folge einer ungesunden Ernährung gehalten werden, sind sie eigentlich ein Zeichen für eine Erkrankung, die für viele Menschen ziemlich peinlich sein kann.

Der Zustand betrifft das Wachstum des Brustgewebes der männlichen Brust, und hat oft eine zugrunde liegende Gesundheitsursache, die von Fall zu Fall variieren kann. Lassen Sie uns sechs Ursachen und Behandlungsmethoden von diesem manchmal körperlich (und geistig) schmerzhaften Problem untersuchen…

1. Hormonelle Ungleichgewichte sind ein Faktor

Die Mayo Clinic erklärt, dass das Auftreten der Brüste bei Männern durch ein Ungleichgewicht der Testosteron/Östrogen-Balance verursacht werden kann. Während Östrogen für ein rein weibliches Hormon gehalten wird, spielt es auch bei Männern eine Rolle.

Diese hormonellen Störungen können bei Neugeborenen (vom Östrogen der Mutter) und Jungen in der Pubertät auftreten, aber auch ältere Menschen können von dem Problem betroffen sein. Der Zustand kann schmerzhaft sein, aber die Klinik sagt, dass er häufig von selbst verschwindet.

shutterstock_288581330

2. Sie kann auf Medikamentenmissbrauch zurückgeführt werden

WebMD verharmlost den Zustand bei vielen Jungen und Männern als „normal” (70 Prozent der Jungen entwickeln in der Pubertät Gynäkomastie), aber sie sagen, dass bestimmte Lebensweisen das Risiko erhöhen.

Die Medikamente, die den Zustand auslösen können, reichen von verschreibungspflichtigen Anti-Angst und Depressionsmedikamenten, bis Straßendrogen, wie Marihuana und Heroin, schreibt die Quelle. Alkohol kann auch eine Ursache sein, fügt sie hinzufügt.

beer 2

3. Es könnte männlicher Brustkrebs sein

Obwohl Brustkrebs meistens mit einer anderen Krankheit bei Frauen assoziiert wird, kann er auch bei Männern auftreten (wenn auch deutlich seltener). Brustkrebs ist offensichtlich selbst schon eine ernste Krankheit, aber er kann auch Gynäkomastie verursachen, meint die U.S. National Library of Medicine.

Der Artikel stellt auch fest, dass nur 1 Prozent der Gynäkomastie-Fälle auf männlichen Brustkrebs zurückgeführt werden können. Für medizinische Fachleute kann es oft schwierig sein, den Unterschied zwischen einer hormonellen und durch Krebs verursachten Entwicklung der Brust festzustellen. Fazit: Lassen Sie sich untersuchen.

shutterstock_224672689

4. Ibuprofen während der Pubertät hilft

WebMD stellt fest, dass, obwohl Gynäkomastie bei Jugendlichen in der Pubertät in der Regel keiner drastischen Behandlungen bedarf, Ihr Jugendlicher Ibuprofen verwenden kann (Advil), um die Schwellung und die Schmerzen zu kontrollieren.

Die Quelle erwähnt auch Eisbeutel als medikamentfreie Alternative zu Pillen. Er stellt jedoch fest, dass es in der Regel 2 bis 3 Jahre dauert, um von der Gynäkomastie zu einer normalen, post-pubertären Brust zurückzukehren.

shutterstock_390373792

5. Informieren Sie sich über bestimmte Rezepte

Während einige Medikamente das Problem verursachen können, können andere es tatsächlich behandeln, meint Healthline.com. Die Online-Gesundheits-Quelle erwähnt Raloxifen (Evista) und Tamoxifen (SOLTAMOX) als zwei Brustkrebs-Medikamente, die “off-label” verwendet werden können, um männliche Brüste zu reduzieren.

Die Webseite stellt fest, dass zweckentfremdete medikamentöse Behandlungen oft sicher sind, aber nicht als selbstverständlich angesehen werden sollten (da es Nebenwirkungen geben könnte). Ihr Arzt muss natürlich der Einnahme dieser Medikamente für alternative Zweck zustimmen.

shutterstock_303141497

6. Fettabsaugen ist immer noch eine Option

Healthline.com erklärt auch, dass Sie auf chirurgische Optionen zurückgreifen können, wenn Sie andere Behandlungen versucht haben und gescheitert sind (oder nicht warten wollen). Dazu gehört die Fettabsaugung, bei der ein Chirurg einen kleinen Einschnitt macht und das Fett buchstäblich absaugt.

Diese Behandlung betrifft nicht das Brustgewebe selbst, fügt die Webseite hinzu. Sie können sich für einen korrigierenden oder kosmetischen Weg entscheiden, wenn Sie die chirurgische Option wählen, je nachdem, wie das Endergebnis aussehen soll. Fettabsaugung bedeutet auch nicht unbedingt, dass Sie übergewichtig sind, da sie auf bestimmte Bereiche abzielt.

shutterstock_300379505

Share This Article

X