Behandlung & Prävention

10 natürliche Sonnenschutzcremes

Viele von uns meiden die Sonnencremes aus dem Laden, da sie Inhaltsstoffe, wie PABA, enthalten, die gesundheitsschädlich sind. Glücklicherweise gibt es natürliche und sichere Alternativen, um Sie vor der Sonne zu schützen – ohne die giftigen Inhaltsstoffe.

Die folgenden zehn natürlichen Öle bieten effektiven Schutz gegen die Sonne und haben einen natürlichen LSF (Lichtschutzfaktor), um Sie vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Viele dieser natürlichen Sonnencremes haben auch noch weitere Vorteile, wie eine feuchtigkeitsspendende Wirkung oder die Fähigkeit, vernarbte Haut zu heilen.

Hier sind 10 natürliche Öle, die Ihre Haut vor Sonnenbrand und mehr schützen …

1. Avocado-Öl

Mit einem LSF von 15 bietet Avocado-Öl dank seiner einfach gesättigten Fettsäuren einen milden Sonnenschutz. Nach dem Auftragen des Öls bildet sich ein schützender Film auf der Haut, der die Aufnahme von UV-Strahlen verringert.

2. Kokosnussöl

Kokosnussöl ist ein Multifunktions-Öl, das man zu Hause super gebrauchen kann. Sei es zum Kochen, Baden, Haare waschen, oder zum Schutz der Haut vor der Sonne. Kokosnussöl hat einen LSF von 8 und Sie können es morgens nach dem Duschen und bevor Sie in die Sonne gehen auftragen. Außerdem können Sie es auf Ihre Haare geben, um Ihre Locken vor der Sonne zu schützen.

3. Öl aus Karottensamen

Den stärksten natürlichen Sonnenschutz hat das Karottensamenöl. Dieses Pflanzenöl bietet einen sehr hohen LSF (40,um genau zu sein). Zudem hat es antiseptische Eigenschaften, was verhindert, dass sich Hautaufschürfungen entzünden.

4. Mandelöl

Obwohl Mandelöl nur einen LSF von 5 hat, ist es sehr reich an Vitamin E, was bedeutet, das Mandelöl ein Geheimtipp für Sie ist, wenn Sie sich nach weicherer und jünger wirkende Haut sehnen.

5. Sojabohnen-Öl

Obwohl Sojabohnen-Öl meistens zum Kochen verwendet wird, bietet es auch Schutz vor der Sonne. Mit nur ein paar Tropfen macht es Ihre Haut so zart wie Schweinefleisch süß-sauer.

6. Olivenöl

Olivenöl bietet unbegrenzte Möglichkeiten – zum gesunden Kochen, als Salatdressing, als Weichmacher für die Haut oder als Mittel gegen sprödes Haar. Es kann jedoch auch die Haut vor den schädlicher UV-Strahlen schützen und liefert dabei noch Antioxidantien, die vorangegangen Schaden durch die Sonnen wieder reparieren.

7. Jojoba-Öl

Jojoba-Öl ist oft in natürlichen Duschgels und Bade-Ölen enthalten, um trockene und schuppige Haut zu behandeln. Durch diesen medizinischen Nutzen eignet es sich optimal als Feuchtigkeitsspender für die Haut. Außerdem enthält Jojoba-Öl Myristinsäure, eine Art der gesättigten Fettsäuren, die milden Sonnenschutz bietet.

8. Himbeersamen-Öl

Das Himbeersamen-Öl kommt mit einem LSF von 30 nahe an das Karottensamenöl heran, was beutet, dass es nicht nur viele Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren enthält, sondern auch einen Sonnenschutz bietet und dabei Dehnungsstreifen beseitigt.

9. Macadamianussöl

Macadamianussöl ist in Australien weit verbreitet und hat mehrere LSF bietende Inhaltsstoffe – und zwar Phosphor, Kalium, Vitamin E und einen UV-Schutz namens Zimtsäure.

10. Weizenkleien-Öl

Das wohl unbekannteste Öl dieses Artikels ist das Weizenkleien-Öl, was aber einen erstaunlichen LSF von 20 hat. Es ist zudem reich an Vitamin E und enthält genügend Antioxidantien, um vorangegangenen Schaden der Haut durch Sonneneinstrahlung zu reparieren.

Share This Article

X