Frühe Anzeichen und Symptome des Grünen Stars (Glaukom)

Der Grüne Star ist eine degenerative Augenkrankheit, von der es mehrere verschiedene Formen gibt und die Sie vollständig Ihrer Sehkraft berauben kann. Es betrifft rund 3 Millionen Amerikaner und ist eine der Hauptursachen für Erblindung. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es behandelt werden kann.

Obwohl es viele Menschen betrifft, sind sich laut der Glaucoma Research Foundation die meisten Menschen, die an einem Glaukom leiden, dessen offenbar nicht bewusst. Wie können Sie es erkennen? Werfen wir einen Blick auf die 12 verräterischen Anzeichen, die Sie veranlassen sollten, einen Arzt oder Optiker aufzusuchen …

Risikofaktoren

Eine Hauptform des Grünen Stars ist das „Offenwinkelglaukom”, welches tatsächlich die häufigste Art ist und normalerweise keine Warnzeichen hat, erklärt die Glaucoma Research Foundation. Der anfängliche Sehverlust bei dieser Form der Krankheit tritt im peripheren Sehen oder an den „Rändern“ dessen auf, was Sie seitlich sehen können, sodass Sie es möglicherweise nicht bemerken.

Sie sollten jedoch regelmäßig Ihren Augenarzt zu Kontrolluntersuchungen aufsuchen, insbesondere wenn Sie in eine höhere Risikokategorie fallen – wenn Ihre Eltern die Krankheit hatten, wenn Sie Afroamerikaner oder Latino sind, oder wenn Sie Diabetes oder eine Herz-Kreislauf-Erkrankung haben, fügt die Quelle hinzu . Erfahren Sie mehr über die Risikofaktoren im Artikel „Risikofaktoren für das Glaukom“.

Okuläre Hypertonie

Grüner Star führt dazu, dass Ihr Augendruck aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen ansteigt, verbunden mit der Unfähigkeit Ihres Auges, den Innendruck zu regulieren. Dies führt dazu, dass sich Teile Ihres Auges ausdehnen, gegen den empfindlichen Sehnerv drücken und zu Sehproblemen (oder -verlust) führen.

Es ist möglich, keine offensichtlichen Anzeichen eines Glaukoms zu haben, während gleichzeitig höhere Druckwerte angezeigt werden, was Sie zu einem „Glaukomverdächtigen“ macht, stellt die American Academy of Ophthalmology fest. Ihr Arzt oder Augenarzt kann den Augendruck mit diesem kleinen Luftstoß während einer routinemäßigen Augenuntersuchung schnell bestimmen.

Augen- und Kopfschmerzen

Wenn Sie plötzlich stechende Schmerzen in Ihren Augen bemerken oder Sie starke Kopfschmerzen haben, die aus dem Nichts gekommen zu sein scheinen, sollten Sie diese quasi im Auge behalten. Dies können Symptome des akuten Engwinkelglaukoms sein, einer anderen häufigen Form der Erkrankung.AllAboutVision.com stellt fest, dass diese plötzlichen Symptome (zu denen auch Übelkeit und Erbrechen gehören können) einen Besuch in der Notaufnahme rechtfertigen und die „Anfälle“ einige Stunden dauern können. Jedes Mal, wenn Sie eine dieser Schmerzepisoden haben, kann dies Ihr Sehvermögen weiter untergraben, fügt die Quelle hinzu.

Lichthöfe um Lichter herum

Dieselbe Quelle stellt fest, dass ein akutes Engwinkelglaukom offensichtlichere Anzeichen hervorrufen kann, nämlich solche, die Ihre Fähigkeit, klar zu sehen, direkt beeinträchtigen. Sie können anfangen, Lichthöfe (oder allgemeine Unschärfe) zu bemerken, wie Sie es vielleicht haben, wenn Ihre Brille verschmutzt ist.

Möglicherweise haben Sie auch einen merklichen Sehverlust – ignorieren Sie diese Anzeichen nicht oder hoffen darauf, dass sie verschwinden. Sie müssen von einem Augenarzt behandelt werden, um das Fortschreiten zu verlangsamen. Wie bereits erwähnt, kann Sehverlust ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium einer anderen Form der Krankheit befinden.

Trübe Augen

Während der Grüne Star dazu führen kann, dass Ihre Sicht verschwommen ist, können Sie laut WebMD möglicherweise auch anhand eines auffällig trüben Aussehens ihrer Augen erkennen, ob jemand ein Glaukom entwickelt.

Dieses spezielle Symptom tritt laut der Quelle anscheinend häufiger bei Säuglingen auf; und ja, das bedeutet, dass auch Säuglinge ein Glaukom bekommen können, obwohl es ziemlich selten ist. Eine trübe Hornhaut ist ein wichtiges Warnzeichen für Grünen Star im Kindesalter. Wenn wir schon beim Glaukom im Kindesalter sind, achten Sie auch auf übermäßig tränende Augen (wenn das Kind nicht weint) und Lichtempfindlichkeit.

Rötung der Augen

Ihre Augen können aus einer Reihe von Gründen rot und entzündet werden, aber einer dieser Gründe könnte mit einem Glaukom zusammenhängen. Rötungen können das Ergebnis eines Anstiegs des Augeninnendrucks sein und nicht von anderen offensichtlichen Ursachen wie Reiben der Augen oder Kontakt mit Reizstoffen im Auge.

Die Glaucoma Foundation weist darauf hin, dass rote Augen aufgrund eines Glaukoms oft von einigen der oben beschriebenen Symptome begleitet werden – nämlich Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Verbunden mit Rötungen können Ihre Augen tatsächlich anschwellen, fügt die Quelle hinzu. Holen Sie sich schnell eine Notfallversorgung, wenn Sie diese Symptome haben, und gehen Sie unbedingt alle 2 Jahre (oder jedes Jahr, wenn Sie 61 Jahre und älter sind) zu Ihrem Augenarzt.

Übelkeit

Neben den möglicherweise „starken“ Augenschmerzen kann es laut der BrightFocus Foundation zu Übelkeit und Erbrechen als Folge des Auftretens eines Glaukoms kommen.

Dieses Symptom wird normalerweise mit einem akuten Engwinkelglaukom in Verbindung gebracht, das als medizinischer Notfall angesehen wird, der sofort von einem Arzt behandelt werden sollte oder in nur 24 Stunden zur Erblindung führen kann, warnt die Quelle.

Tunnelblick

Eine der Hauptursachen für den Verlust des peripheren Sehvermögens (die Fähigkeit, „aus dem Augenwinkel“ zu sehen) ist der Grüne Star, stellt AllAboutVision.com fest. Dies ist auf die durch die Augenkrankheit verursachte Schädigung des Sehnervs zurückzuführen.

Möglicherweise bemerken Sie, dass Objekte direkt vor Ihnen gut aussehen, aber nehmen keine Bewegung oder Objekte an Ihrer Seite wahr, wie Sie es normalerweise tun würden. „Mittelschwere und schwere Fälle von Verlust des peripheren Sehvermögens erzeugen das Gefühl, durch eine enge Röhre zu sehen, ein Zustand, der allgemein als Tunnelblick bezeichnet wird“, fügt die Quelle hinzu.

Blinde Flecken

Die Mayo Clinic gibt an, dass nicht nur Ihr peripheres Sehen durch ein Glaukom beeinträchtigt werden kann. Im Fall des häufigeren Offenwinkelglaukoms können „lückenhafte blinde Flecken“ in Ihrer seitlichen und zentralen Sicht auftreten.

Diese blinden Flecken können oft beide Augen gleichzeitig betreffen. Tunnelblick tritt normalerweise in fortgeschritteneren Stadien auf, daher ist es am besten, einen Augenarzt aufzusuchen, wenn Sie irgendeinen Sehverlust bemerken.

Erweiterte Pupillen

Das Symptom, bei dem der Augendruck eher schnell als allmählich im Laufe der Zeit ansteigt, hängt mit dem akuten Glaukom zusammen, der plötzlicheren und schwerwiegenderen Version des Problems, erklärt die Glaucoma Foundation.

Die Quelle erklärt, dass viele akute Glaukom-Attacken in abgedunkelten Räumen, wie beispielsweise einem Kino, auftreten, wodurch sich die Pupille vergrößert (erweitert). „In diesem Fall besteht maximaler Kontakt zwischen der Augenlinse und der Iris. Dies verengt den Winkel weiter und kann eine Attacke auslösen“, bemerkt die Quelle. Akute Glaukomattacken können auch auftreten, wenn Sie ängstlich oder gestresst sind, was auch die Pupillen erweitert.

Plötzlicher Sehverlust

Typischerweise wird Ihr Sehvermögen in den meisten Fällen von Offenwinkelglaukom im Laufe der Zeit langsam abnehmen, bevor Sie es überhaupt bemerken. Tatsächlich hat das Glaukom sogar den Spitznamen „stiller Dieb des Sehvermögens“. In akuten Fällen können Sie jedoch viel schneller das Sehvermögen verlieren.Die Glaucoma Research Foundation erklärt, dass Sie aufgrund eines plötzlichen Anstiegs des Augendrucks, der den Sehnerv beeinflusst, in kurzer Zeit das Augenlicht verlieren können. Wie bereits erwähnt, zögern Sie nicht, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, um den Schaden zu begrenzen.

Lichtempfindlichkeit

Healthline.com sagt, dass selbst junge Menschen nicht sicher vor dem Grünen Star sind, und einige werden mit einer angeborenen Form geboren, die aufgrund eines Defekts im Augenwinkel „den normalen Flüssigkeitsabfluss verlangsamt oder verhindert“.

Wenn Kinder an dieser Form des Grünen Stars leiden, treten normalerweise Symptome auf, darunter trübe Augen und übermäßiger Tränenfluss, wie wir bereits erwähnt haben, sowie eine erhöhte Lichtempfindlichkeit (medizinisch als Photophobie bekannt). Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind bei hellem Licht viel blinzelt oder weint, sollte es einen Augenarzt aufsuchen. Lichtempfindlichkeit kann auch bei Erwachsenen ein Symptom für Grünen Star sein.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X