Anzeichen und Symptome eines Lebersversagens

Ihre Leber ist eines der wichtigsten Organe Ihres Körpers. Inwiefern? Stellen Sie sich die Leber als einen Filter vor, der alle nicht idealen Elemente, die in Ihr System gelangen (z. B. durch Alkoholkonsum oder ungesunde Lebensmittel), aus dem Blutkreislauf entfernt. Und das ist noch nicht alles: Die Leber ist auch für die Speicherung von Energie und die Herstellung von Stoffen zuständig, die der Körper zur effektiven Verarbeitung der Nahrung benötigt.

Daher ist es enorm wichtig, die Gesundheit der Leber zu erhalten. Leider wird die Leber angesichts der Beliebtheit vieler ungesunder Lebensmittel und Getränke oft stark in Mitleidenschaft gezogen. Mit der Zeit kann dies zu ihrer Degeneration und schließlich zu Leberversagen führen. Aber wie erkennt man, ob die Leber in Schwierigkeiten ist? Was sind die Anzeichen für ein Leberversagen?

1. Magenschmerzen

Eines der ersten Anzeichen für Probleme mit der Leber ist ein Gefühl von Schmerz oder allgemeinem Unbehagen im Magenbereich des Körpers. Wenn das Problem speziell mit der Leber zusammenhängt, werden Sie Schmerzen im rechten Oberbauch verspüren, wo sich das größere Ende der Leber befindet.

Was bedeuten diese Schmerzen? Es könnte darauf hindeuten, dass Ihre Leber durch irgendeine Art von Schaden angeschwollen ist, entweder durch übermäßigen Alkoholkonsum, stumpfe Gewalteinwirkung oder etwas anderes. Wenn die Schwellung nur kurze Zeit anhält und Sie nicht daran hindert, alltägliche Tätigkeiten wie zur Arbeit zu gehen oder das Abendessen zu kochen, ist dies möglicherweise kein Grund zur Sorge. Wenn die Schmerzen jedoch anhalten und Ihre Lebensgewohnheiten sichtbar beeinträchtigen, ist es an der Zeit, mit einem Arzt über das Problem zu sprechen.

2. Gelbliche Haut

Viele Menschen assoziieren Gelbsucht oder eine Gelbfärbung der Haut mit Leberproblemen und insbesondere mit Alkoholmissbrauch. Aber warum sollte eine geschädigte Leber eine solche Wirkung auf den Körper haben? Wie kann sie dazu führen, dass die Farbe unserer Haut einen gelben Farbton annimmt?

Das Problem hängt mit einer Verbindung zusammen, die als Bilirubin bekannt ist. Bei einem Menschen mit einer völlig gesunden Leber wird Bilirubin, das vom Körper bei der Verarbeitung alter Blutzellen produziert wird, problemlos entsorgt. Bei einer geschädigten Leber hingegen sammelt sich Bilirubin im Blut an. Das Ergebnis kann eine Gelbfärbung der Haut sein.

3. Gelbe Augen

Die Gelbsucht, die auf eine gestörte Verarbeitung der Substanz Bilirubin zurückzuführen ist, ist eines der deutlichsten Anzeichen dafür, dass die Leber eines Menschen geschädigt ist oder gar versagt. Das sichtbarste Zeichen der Gelbsucht ist die Gelbfärbung der Haut, sie kann sich aber auch in Form von vergilbten Augäpfeln zeigen.

Wenn Ihre Leber Probleme hat, Bilirubin effektiv zu verarbeiten, das entsteht, wenn der Körper alternde rote Blutkörperchen abbaut, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihre Augen nicht mehr wie üblich weiß, sondern gelb erscheinen. Und das ist noch nicht alles: Gelbsucht kann zu einer Verdunkelung oder Gelbfärbung der wichtigsten Nebenprodukte Ihres Körpers führen, einschließlich Urin und Fäkalien.

4. Verdunkelte Körperflüssigkeiten

Wenn wir erwachsen sind, haben wir eine ziemlich genaue Vorstellung davon, was wir nach dem Toilettengang in der Toilette erwarten. Es klingt seltsam, aber mit der Zeit werden wir mit dem Aussehen unserer körperlichen Ausscheidungen recht vertraut. Das bedeutet auch, dass wir in der Lage sein sollten, zu erkennen, wenn etwas falsch aussieht.

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Leber haben, können Sie damit rechnen, dass Ihr Urin und Ihr Kot viel dunkler sind. Ihr Urin erscheint dann in einem tiefen, satten Gelbton (fast dunkelgolden). In der Zwischenzeit kann Ihr Kot, der normalerweise einen Braunton hat, gelblich erscheinen. Wenn dies der Fall ist, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Leber geschädigt ist und Schwierigkeiten hat, die Giftstoffe im Körper zu verarbeiten. Obwohl dies keine Garantie für ein Problem ist, sollten Sie die Angelegenheit mit Ihrem Arzt besprechen.

5. Gelenkschmerzen

Gelenkschmerzen gehören zu den häufigsten Schmerzarten, insbesondere bei Menschen über 30 Jahren. Im mittleren Alter beginnen viele Menschen, gelenkbezogene Gesundheitsprobleme, einschließlich Arthritis, zu entwickeln. Oft beschränken sich diese Probleme auf die Gelenke selbst und können mit frei verkäuflichen Medikamenten behandelt werden. Aber manchmal sind Gelenkschmerzen ein Zeichen für ein viel tiefer liegendes und unheilvolleres Problem im Körper.

Tatsächlich sind Gelenkschmerzen ein Anzeichen für Leberschäden und sogar für Leberversagen. Denn eine Lebererkrankung kann zu Autoimmunproblemen führen, bei denen das Immunsystem beginnt, gesunde Zellen anzugreifen. Dieses Problem kann sich in Form von starken Gelenkschmerzen bemerkbar machen, vor allem wenn es sich um eine Frau handelt.

6. Hautunreinheiten

Menschen mit ernsten Leberproblemen, wie Gelbsucht, können feststellen, dass ihre Haut oder sogar ihre Augäpfel gelblich erscheinen. Das liegt daran, dass ein Körper mit Gelbsucht Schwierigkeiten hat, die Verbindung Bilirubin richtig zu verarbeiten, die entsteht, wenn alte rote Blutkörperchen abgebaut werden.

Die Haut von Menschen mit Leberschäden oder Leberversagen kann aber auch andere Anzeichen aufweisen, darunter Flecken, die an Spinnen oder Sternchen erinnern. Diese Bilder entstehen durch Blutgerinnsel direkt unter der Hautoberfläche. Das Problem hängt mit der Funktion der Leber zusammen: Wenn sie gesund ist, gerinnt das Blut, wann und wo es nötig ist. Wenn die Leber jedoch geschädigt ist, kann sie Schwierigkeiten haben, das Blut richtig zu reinigen und zu gerinnen, was zu seltsam geformten Flecken auf der Haut führt.

7. Schwierigkeit zu denken

Viele der sichtbarsten Symptome einer Lebererkrankung und eines Leberversagens betreffen die Haut, die Augen und sogar die Nebenprodukte des menschlichen Körpers, aber eine kranke Leber kann auch deutliche Auswirkungen auf unser Denken haben.

Das Problem ist, dass eine versagende Leber Schwierigkeiten haben kann, alle Stoffe im Körper richtig zu regulieren, was zu ernsthaften Problemen führt. So kann eine kranke Leber beispielsweise zu viel Kupfer in den Blutkreislauf gelangen lassen, und sobald dieses Kupfer das Gehirn erreicht, kann es ernsthafte Verwirrung stiften. Dies kann dazu führen, dass viele alltägliche Aktivitäten, wie z. B. der Einkauf oder die Lösung eines Problems im Büro, viel schwieriger werden, als sie sein sollten.

8. Muskeldegeneration

Im Körper eines Menschen mit einer gesunden Leber sind alle wichtigen Flüssigkeiten sorgfältig ausbalanciert und geben dem Menschen das, was er für einen gesunden, aktiven Lebensstil braucht. Da die Leber jedoch als Filter für all diese verschiedenen Flüssigkeiten wie Galle und Blut fungiert, kann jedes Problem mit der Leber große Auswirkungen auf das Aussehen und die Funktion des Körpers haben.

Wenn zum Beispiel die Körperflüssigkeiten aufgrund einer geschädigten oder versagenden Leber aus dem Gleichgewicht geraten, können einige Körperteile anfangen zu verkümmern (während andere wachsen). Das könnte bedeuten, dass die Muskeln einer Person immer schwächer und kleiner werden, während der Bauch oder die Knöchel größer werden. Im Laufe der Zeit kann dieses Ungleichgewicht zu einer unnatürlichen, unangenehmen und schmerzhaften Situation führen, die eine Reihe kostspieliger und zeitaufwändiger Behandlungen erfordert.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X