Anzeichen & Symptome

7 starke Anzeichnen, dass Sie besessen von Ihrem Gewicht sind

In der heutigen Welt begegnen wir ständig Bildern des „idealen“ Körpers in Magazinen, oftmals ohne die gesundheitlichen Einbußen zu bedenken, die man eingeht, um ein geringeres Gewicht zu erreichen.

Die Realität ist, dass nicht jeder den gleichen Körpertyp hat. Ein paar Pfunde zu verlieren, um Ihr Körperbild zu verbessern, kann also kontraproduktiv sein. Gesundheitsexperten erklären, dass wir uns darauf konzentrieren sollten, uns wohlzufühlen und unseren Energiepegel zu erhöhen, statt strikt unser Körpergewicht kontrollieren zu wollen. Hier sind sieben Anzeichen, dass Sie besessen mit Ihrem Körpergewicht sind.

1. Mehrmals tägliches Wiegen

Health.com merkt an, dass Sie zu sehr auf Ihr Gewicht achten, wenn Sie sich mehrmals pro Tag wiegen. Die Wahrheit ist, dass Ihr Körpergewicht im Laufe des Tages und um die Mahlzeiten herum schwankt. Deshalb liefert mehrmaliges Wiegen kein Gesamtbild.

Health.com sagt zudem, dass es genug ist, sich einmal pro Woche zu wiegen. Wenn Sie sich alle paar Stunden auf die Waage stellen, oder versuchen die Waage auszutricksen, könnten Sie Probleme mit Ihrem Selbstwertgefühl bekommen. Wenn Sie sich täglich wiegen wollen, sollten Sie es vor dem Frühstück tun, nachdem Sie auf der Toilette waren.

weight

2. Kalorien zählen

Diet Doctor geht sogar soweit, dieses Verhalten als „Essstörung“ zu bezeichnen, was wir normalerweise mit ernsteren Problemen wie Bulimie (Erbrechen nach dem Essen) assoziieren. Die Kalorienzahl spielt eine Rolle, aber denken Sie daran, dass nicht alle Kalorien gleich sind (es gibt „leere“ Kalorien und gute Kalorien).

Die Online-Quelle betont, dass Übergewicht bei Ihrem Körpertyp nicht dadurch zustande kommt, dass Sie keine Kalorien zählen. Es könnte eine Störung des natürlichen Regulierungssystems des Körpers sein. Beispielsweise zu viel Insulin im Körper, verursacht durch den Verzehr von zuckerreichen Lebensmitteln.

shutterstock_287254226

3. Sie glauben Gewicht = Lebensqualität

Wie Health.com ebenfalls anmerkt, könnten Sie den falschen Eindruck haben, dass das Erreichen eines Zielgewichts automatisch Ihre Beziehungen und Ihre Karriere voranbringt. Diese Denkweise ist jedoch besonders irreführend…

Warum? Wenn Sie denken, dass Ihr Gewicht all Ihre Probleme löst, dann nutzen Sie Ihre Zeit nicht, um an den Bereichen Ihres Lebens zu arbeiten, wo es besonders nötig ist, erklärt Health.com. Wahrscheinlich klingelt niemand an Ihrer Tür und bietet Ihnen einen Traumjob an, nur weil Sie 5 Kilo abgenommen haben.

shutterstock_302073080

4. Sie lassen Mahlzeiten aus

Sie glauben vielleicht das System schlagen zu können, indem Sie grundsätzlich Kalorien vermeiden, aber das Women’s Health Magazin warnt vor den Auswirkungen auf den Körper durch verpasste Mahlzeiten.

Wenn Sie nichts essen, sinkt der Blutzuckerspiegel, was Einfluss auf all Ihre Organfunktionen hat, da diese ihre Energie aus Zucker bekommen, merkt die Quelle an. Zudem (und das ist besonders wichtig) erkennt Ihr Körper den Mangel an Kalorien, die ihm zugeführt werden, und wechselt in den „Hungermodus“, was die Verarbeitung der Lebensmittel verlangsamt, wenn Sie dann etwas essen.

shutterstock_309738713

5. Sport bestimmt Ihr Leben

Regelmäßiger Sport ist zwar eine sehr gesunde Routine, aber man kann es auch zu weit treiben, merkt Livestrong an. Wie beim Kalorienzählen und dem Auslassen von Mahlzeiten, kann man auch davon besessen sein, Kalorien direkt durch intensives Training verbrennen zu wollen.

Livestrong sagt, dass man sportbesessen ist, wenn man anfängt, seine Trainingszeiten stark zu verlängern (über 30 Minuten am Tag, um gesund zu sein), was zudem die Wahrscheinlichkeit erhöht, sich zu verletzen.

Youth Exercise

6. Sie denken, Masse aufzubauen ist wichtig

Dieser Punkt richtet sich eher an die Männer und es geht dabei um den Drang Körpermasse aufzubauen, um dem idealen männlichen Stereotyp zu entsprechen. The Guardian online veröffentlichte eine Umfrage, die von YMCA und UWE Bristol durchgeführt wurde, die ergab, dass Männer sogar besessener davon sind, wie sie aussehen, als Frauen.

Die Umfrage zeigte, dass 18 Prozent der männlichen Befragten angaben, dass sie auf einer proteinreichen Diät sind, um Muskelmasse aufzubauen. Dies beinhaltet noch nicht die Männer, die Steroide und Wachstumshormone verwenden (beides kann schädlich sein), um ihre ideale Größe und Form zu erreichen und anziehender auszusehen (glauben sie zumindest).

muscle 13

7. Sie vergleichen sich mit anderen

Wie Oprah.com erklärt, „das Leben ist kein Schönheitswettbewerb“ obwohl Viele es dafür halten. Das bedeutet, dass Sie jeden, der Ihnen über den Weg läuft, anschauen, um zu überprüfen, ob sein oder ihr Körper sich von Ihrem unterscheidet.

Sie schauen sich vielleicht besonders jüngere und dünnere Frauen an und machen sich selbst schlecht, weil Sie nicht so aussehen, merkt die Webseite an. Sie können auch gesund und selbstbewusst sein, ohne wie ein typisches Model auszusehen. Schauen Sie sich nach Inspiration für Schönheit um, anstatt immer nur sich selbst zu betrachten und nach Makeln zu suchen.

shutterstock_299968772

Share This Article

X