Anzeichen & Symptome

10 verräterische Anzeichen einer Blinddarmentzündung

Sagen wir es mal so: Wenn Ihr Blinddarm bricht, werden Sie es wissen!

Die Blinddarmentzündung ist eine Komplikation, die zum Reißen dieses beutelförmigen Organs führt. Der Blinddarm ist an den Dickdarm angeschlossen und produziert nützliche Keime für den Verdauungstrakt, auch wenn die Evolution des Menschen ihn beinahe überflüssig gemacht hat.

Ein durchbrochener Blinddarm kann lebensbedrohlich sein und Ärzte müssen ihn umgehend entfernen, um eine Vergiftung zu verhindern. Das deutlichste Anzeichen einer Blinddarmentzündung sind Schmerzen im rechten Unterleib. Viele der folgenden Symptome können jedoch ebenfalls darauf hinweisen…

1. Stärker werdende Schmerzen

Die Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung können sehr stark sein und nehmen – haben sie einmal begonnen – sehr schnell zu (innerhalb von Stunden). Mütter vergleichen sie oft mit Geburtswehen und sie sind so stark, dass sie einen leicht aus dem Tiefschlaf holen.

2. Nabelschmerzen

Das erste Anzeichen einer Blinddarmentzündung sind normalerweise Beschwerden in der Nabelgegend, im Unterleib und auf der rechten Körperseite. Der Auslöser dafür kann von Person zu Person unterschiedlich sein.

3. Leichte Übelkeit

Leiche Übelkeit, die langsam zu Erbrechen führt, ist ein Hinweis auf eine Blinddarmentzündung. Falls das Erbrechen länger als einen Tag anhält, sollten Sie sich umgehend an Ihren Arzt wenden oder sich direkt ins Krankenhaus begeben.

4. Fieber und Schüttelfrost

Die Symptome einer Blinddarmentzündung ähneln – mit Schüttelfrost, leichtem Fieber und konstanten Magenschmerzen- oft denen einer Magen-Darm-Grippe. Das Fieber kann dabei auf über 40 Grad ansteigen.

5. Blähungen

Gase und Blähungen treten oft gemeinsam in Folge von zu reichhaltigem Essen auf. Wenn beides jedoch mehrere Tage lang anhält und den Stuhlgang erschwert, kann dies ein Hinweis auf eine Blinddarmentzündung sein.

6. Schmerzen bei Bewegung

Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung werden durch schnelle Bewegungen, wie z.B. Niesen oder Husten, verstärkt. Außerdem werden sie letztendlich so stark sein, dass sie sämtliche Formen von Bewegung erschweren.

7. Empfindlichkeit des Unterleibs

Wenn Sie kurz auf die rechte Seite Ihres Unterleibs drücken und dabei Schmerz verspüren (was sich „Rückstoß-Empfindlichkeit“nennt), kann es sich um eine Blinddarmentzündung handeln.

8. Durchfall

Ein weiteres sehr häufiges Symptom, das mit Unterleibsschmerzen einhergeht ist Durchfall, der leicht anfängt und sich so lange verschlechtert, bis er explosionsartig ist und Schleim enthält. Dies sollte als Anzeichen für ein tiefer liegendes Problem wie z.B. eine Blinddarmentzündung gesehen werden.

9. Erleichterung nach Stuhlgang

Tenesmus, das Gefühl von Erleichterung nach dem Stuhlgang, liegt häufig bei Blinddarmentzündungen vor.

10. Geschwollener Unterleib

Schwellungen im Unterleib sind häufig und nehmen mit dem Grad der Infektion des Blinddarms zu, was zu Entzündungen und starken Schmerzen führt.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X