Anzeichen & Symptome

10 häufige Symptome bei Sodbrennen

Sodbrennen ist eine häufig auftretende Verdauungsstörung, die den unteren Schließmuskel der Speiseröhre (der Ring, der sich zwischen Speiseröhre und Magen befindet) betrifft.

Sodbrennen ergibt sich, wenn dieser Ringmuskel geschwächt ist und nicht verhindert, dass Essen und Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre gelangen. Normalerweise treten die Symptome von Sodbrennen nach dem Essen auf und legen sich, sobald man sich auf eine gesündere Lebens- und Ernährungsweise umstellt. In extremen Fällen stehen zudem Medikamente und operative Eingriffe zur Verfügung.

1. Dyspepsie

Besser bekannt als Verdauungsstörung, verursacht sie leichte bis starke Magenschmerzen, typischerweise nach Mahlzeiten.

2. Entzündeter Rachen

Sodbrennen kann aufgrund der Säure Rachen und Atemwege reizen, was zu Schmerzen in der Halsgegend und dem anhaltenden Gefühl von Knoten im Rachen führen kann. Oftmals räuspern sich Betroffene daher unentwegt.

3. Chronischer, trockener Husten

Patienten leiden typischerweise an unerklärlichem, konstantem Husten – insbesondere nachts oder im Liegen.

4. Heisere Stimme

Falls Säure regelmäßig hinauf in den oberen Teil der Speiseröhre fließt, kann sie Rachen und Stimmbänder beeinträchtigen, was letztendlich zu rauem Hals und heiserer Stimme führt.

5. Atemprobleme

Magensäure kann Atmungsprobleme und in schweren Fällen sogar Asthma verursachen, wenn sie in die Atemwege gelangt. Das Problem dabei ist, dass die meisten Asthma-Medikamente Sodbrennen verstärken.

6. Erbrechen

Sodbrennen hat oft Übelkeit zur Folge. Falls es lange anhält und große Mengen an Magensäure aus dem Magen gelangen, können Würgeanfälle und Erbrechen auftreten.

7. Starke Speichelproduktion

Viele Betroffene leiden an erhöhter Speichelproduktion, da Sie Probleme mit dem Schlucken haben.

8. Mundgeruch

Schlechter Atem ist eines der peinlichsten Symptome bei Sodbrennen. Verursacht wir d er durch die Magensäure, die in den Mundraum gelangt.

9. Brustschmerzen

Brustschmerzen ergeben sich, wenn Magensäure in die Speiseröhre hochschießt. Die dabei auftretenden Schmerzen werden oft mit denen eines Herzinfarkts verwechselt.

10. Verlust an Lebensqualität

Obwohl Sodbrennen keine lebensbedrohliche Erkrankung ist, kann es die Lebensqualität massiv einschränken, wenn Brustschmerzen, ein entzündeter Hals und Übelkeit zu Unbehagen, Peinlichkeiten und Depressionen führen. Nächtliches Sodbrennen kann Schlaflosigkeit zur Folge haben.

Share This Article

X