Anzeichen & Symptome

10 häufige Symptome bei Lupus

Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, was bedeutet, dass der Körper seine eigenen Zellen und Organe angreift – einschließlich Haut, Gelenke, Herz, Lunge, Blut, Nieren und Gehirn – da er nicht mehr zwischen fremden Bakterien/Viren und gesunden Zellen unterscheiden kann.

Wenn sich das Immunsystem selbst angreift, können Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen bei Lupus-Patienten zum Alltag werden.

Mithilfe der richtigen Diagnose und Behandlung lassen sich die Symptome jedoch reduzieren und somit ein angenehmeres Leben ermöglichen. Hier sind zehn Hauptsymptome bei Lupus …

1. Hautauschlag

Ausschläge treten häufig bei Autoimmunerkrankungen auf. Im Falle von Lupus bildet sich für gewöhnlich ein „Schmetterlingsausschlag“ an Ohren, Armen, Brust und Gesicht – vor allem an Wangen und Nase – der wie der Name sagt, die Form von Schmetterlingsflügeln hat. Der Ausschlag juckt nicht stark, ist aber deutlich sichtbar und kann durch Hitze oder Sonneneinstrahlung verstärkt werden.

2. Läsionen an Mund & Nase

Die meisten Lupus-Patienten (ca. 95 Prozent) leiden an schmerzhaften Läsionen in Mund und Nase. Die Läsionen im Mund ähneln Aphthen und können bei Essen, Trinken und Sprechen Schmerzen bereiten.

3. Entzündung der Gelenke

Eines der häufigsten Symptome bei Lupus sind Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken – vor allem in Händen, Beinen, Füßen, Knöcheln, Hüften und Knien. Entzündete Gelenke sind normalerweise eines der ersten Anzeichen eines Gesundheitsproblems. Selbst sonst energetische Menschen können dadurch plötzlich an starken Gelenkschmerzen und Schwäche leiden.

4. Lichtempfindlichkeit

Neben Hautausschlägen, die durch die Sonne verursacht werden können, werden manche Patienten auch stark lichtempfindlich. Dabei kann die Haut sich entzünden und bei starker Sonneneinstrahlung Blasen bilden.

5. Fieber & Kopfschmerzen

Die unterschwelligeren Symptome bei Lupus sind umso nervender, da sie lange anhalten und als generelles Unwohlsein interpretiert werden, die in Wirklichkeit ein ernsthafteres gesundheitliches Problem signalisieren. Lupus-Patienten beklagen so z.B. regelmäßige Fiebrigkeit und Kopfschmerzen.

6. Brustschmerzen

Schmerzen und Entzündungen können bei Betroffenen so stark werden, dass sie sich in größeren Organen festsetzen – wie z.B. den Lungen. Bei einer Entzündung der Lungen entstehen Brustschmerzen die bei Nichtbehandlung das Risiko einer ernsthaften Lungenentzündung mit sich bringen.

7. Haarausfall

Genau wie andere Autoimmunerkrankungen kann Lupus die normale Entwicklung der Körperzellen beeinflussen – so kann z.B. das Haarwachstum beeinträchtigt werden, was zu starkem Haarverlust bei Männern und Frauen führet.

8. Blaue Finger

Ein weiterer Nebeneffekt bei Lupus ist das Raynaudsyndrom – die gelegentliche Unterbrechung des Blutflusses zu den Fingern – das die Finger blau und taub werden lässt. Anschließend schießt das Blut heiß und kribbelnd zurück in die Extremitäten.

9. Müdigkeit

Lupus-Patienten sind meistens an ein Gefühl genereller Mattheit gewöhnt. Medizinische Studien sehen als Schuldigen dafür die Kombination aus Schlafmangel, Schmerzen und Depressionen augrund des Verlusts der Lebensqualität.

10. Nierenprobleme

Zusätzlich zu Problemen mit Lunge, Herz und Hirn kann Lupus auch auf die Nieren übergreifen, diese entzünden und schädigen, was die Eliminierung von Abfallstoffen erschwert. Giftstoffe bleiben dabei meist im Körper der Patienten zurück und sorgen für unangenehmes Urinieren, Harndrang, Anschwellen der Füße und Knöchel sowie Blutspuren im Urin.

Avatar

ActiveBeat Deutsch

ActiveBeat hat es sich zum Ziel gemacht, seine Leser über alle wichtigen Neuigkeiten und Informationen in der Welt der Gesundheit zu informieren. Von Rückrufen und Krankheitsausbrüchen über Fitness und Ernährung bis hin zu Studien, wir versorgen Sie täglich mit aktuellen Gesundheitsnachrichten.

X