Home » German » Sexualgesundheit » Häufige Behandlungsmethoden bei HIV und AIDS Patienten

Häufige Behandlungsmethoden bei HIV und AIDS Patienten

Sexualgesundheit

Es gibt kein Heilmittel gegen Acquired Immune Deficiency Syndrome (AIDS). Bestimmte Behandlungsmethoden haben sich jedoch als effektiv erwiesen, die Ausbreitung des HIV-Virus zu bekämpfen und Komplikationen durch die Krankheit zu verhindern. Dies gelingt insoweit, da die HIV-Patienten durch medizinische Behandlungen, die Ihnen dabei helfen, länger gesund zu bleiben, ein längeres und erfüllteres Leben führen können.

Die folgenden 10 Medikamentenbehandlungen zur Bekämpfung von HIV sollen das Immunsystem so gut wie möglich stärken …

1. Postexpositions-Prophylaxe

Wenn der Kontakt mir dem HIV-Virus innerhalb von 72 Stunden festgestellt wird, kann man Notfall-Anti-HIV-Medikamente einnehmen, die tatsächlich eine Infektion verhindern können. Postexpositions-Prophylaxe (PEP) wird oft auch als „die Pille danach für HIV“ bezeichnet. PEP muss innerhalb von drei Tagen nach dem Kontakt mit HIV beginnen – und je früher die Medikamente nach der Exposition eingenommen werden, desto effektiver wirkt die Verhinderung der Infektion. Eine PEP kann in einem Krankenhaus oder einer HIV-Klinik durchgeführt werden.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat