Home » German » Sexualgesundheit » 7 Gesundheitsfakten und Missverständnisse über Endometriose

7 Gesundheitsfakten und Missverständnisse über Endometriose

Sexualgesundheit

Möglicherweise haben Sie nie von einer Krankheit namens Endometriose gehört, aber die Chancen sind groß, dass Sie jemanden kennen, der sie hat. Der Monat März ist diesem schmerzhaften Problem gewidmet, das Gewebe, das normalerweise die Gebärmutter (Endometrium genannt) ausfüllt, dazu bringt, außerhalb dieser zu wachsen, was Schmerzen und (möglicherweise) Unfruchtbarkeit verursacht.

Schätzungen zufolge leiden bis zu 10 Prozent der Frauen an Endometriose und es betrifft die Mehrheit der Frauen in ihren 30er oder 40er Jahren. Es ist nicht klar, wer die erste Diagnose gestellt hat, weshalb sich viele Mythen um diesen Zustand ranken. Hier sind sieben Missverständnisse über Endometriose, die ausgeräumt werden sollten…

1. Endometriose verursacht nicht immer Unfruchtbarkeit

Zwar trifft es zu, dass anormales Gewebewachstum die Fortpflanzungsorgane, wie die Ovarien, beeinflussen kann, aber dies bedeutet nicht, dass Sie nicht in der Lage sein werden, schwanger zu werden.

In einigen Fällen kann die Störung die Eileiter blockieren, die den Transport der Eier aus den Eierstöcken in die Gebärmutter ermöglichen. Doch dem Babycenter zufolge, ist die Endometriose nur “einer der Faktoren hinter Problemen mit den Eileitern, die für etwa 17 Prozent der Paare zu Unfruchtbarkeit führen.”

shutterstock_170117837

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat