Home » German » Häufige Beschwerden » Taschentücher raus: 6 Fakten über die Wissenschaft des Weinens

Taschentücher raus: 6 Fakten über die Wissenschaft des Weinens

Häufige Beschwerden

Manchmal wollen Sie nach einem Streit mit Ihrem Ehepartner oder einem besonders schwierigen Tag bei der Arbeit einfach nur weinen. Im Gegensatz zu Säuglingen jedoch, die als Reaktion auf körperliche Bedürfnisse, Hunger, Müdigkeit oder der Notwendigkeit einer trockenen Windel weinen – neigen Erwachsene dazu, als Reaktion auf intensive Emotionen zu weinen.

Die Wissenschaft deckt nun schließlich einen Teil des Geheimnisses hinter Erwachsenen, die Tränen vergießen, auf…

1. Wir weinen verschiedene Arten von Tränen

Sie weinen vielleicht bei einem traurigen Film (jeder Film über Tiere macht mich zu einer totalen Heulsuse), aus purer Frustration, oder wenn Sie Ihre Hochzeitsgelübde vorlesen, aber wussten Sie, dass Tränen aus Wut, Freude und Traurigkeit anders sind, als Tränen, die Sie aufgrund eines frischen Windes oder beim Schneiden einer Zwiebel vergießen?

Psychologieforscher an der Universität Tilburg in den Niederlanden, unterteilen Tränen in 2 verschiedene Typen. Emotionale Tränen sind gefühlsbasiert und werden aufgrund von intensiven Gefühlen von Trauer, Verlust, Lachen, Stolz, Empathie oder Freude durch die Tränendrüsen oder Tränenkanäle vergossen. Basal-Tränen oder Tränen, um die Augen zu befeuchten, werden vergossen, um vor Irritationen zu schützen (hier kommt wieder die Zwiebel ins Spiel), und werden von Drüsen unter den Augenlidern als Schutzmechanismus ausgelöst.

Crying for No Reason

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat