Home » German » Häufige Beschwerden » 8 häufige Gründe für Beckenschmerzen bei Frauen

8 häufige Gründe für Beckenschmerzen bei Frauen

Häufige Beschwerden

Der Begriff Beckenschmerzen mag einen Schmunzeln lassen, aber die Hintergründe dazu sind überhaupt nicht witzig. Chronische Schmerzen in der Beckengegend hindern Frauen daran enge Hosen zu tragen, Geschlechtsverkehr zu haben und manchmal sogar zu urinieren oder sich zu setzen.

Chronische Beckenschmerzen sind schwer zu diagnostizieren, denn die Beschwerden können oft auf mehr als nur ein rein gesundheitliches Problem hinweisen. Dennoch: Über die häufigsten Ursachen – wie Zysten und Endometriose – für Beckenschmerzen Bescheid zu wissen kann dabei helfen, diese in einem frühem Stadium zu erkennen und zu beheben.

1. Unterleibsentzündung

Eine Unterleibsentzündung befällt jedes Jahr Millionen von Frauen. Die Geschlechtskrankheit wird durch sexuellen Kontakt mit einem Partner übertragen, der damit infiziert ist. Auch Gonorrhö oder Chlamydien können dafür verantwortlich sein. Die Unterleibsentzündung kann auch Folge von Geburt, Abtreibung oder dem Eindringen von Bakterien in Gebärmutterhals, Gebärmutter und Eileiter sein. Betroffene können effektiv behandelt werden, falls die Krankheit früh erkannt wird. Daher ist es wichtig, auf die Symptome zu achten: Bauchschmerzen, Schüttelfrost, vaginale Ausscheidungen, schneller Herzschlag und Rückenschmerzen.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat