Home » German » Geistige Gesundheit » 8 Tipps, um Schuldgefühle nach dem Essen zu vermeiden

8 Tipps, um Schuldgefühle nach dem Essen zu vermeiden

Geistige Gesundheit

Egal ob Sie ein Schleckmäulchen sind, eine Schwäche für stärkehaltige Nahrungsmittel haben, gesättigten Fettsäuren nicht widerstehen können, oder alles zusammen, wir alle wurden bereits einmal nach dem Essen von Schuldgefühlen geplagt. Diese Emotionen der Scham und das negative Zureden, sind Folge eines fettigen Snacks, zuckerreichen Desserts oder einer großen Mahlzeit.

Wenn Sie besessen davon sind, darauf zu achten was Sie essen und nicht essen sollten, ist es vielleicht an der Zeit, diese Schuldgefühle endgültig zu verbannen …

1. Identifizieren Sie die Herkunft der Schuldgefühle

Als Babys und als Kinder assoziieren wir essen nicht mit Scham und Negativität. Irgendetwas verursacht diese negativen Gefühle. Es könnte von einem Geschwisterteil kommen, der Sie als Kind als übergewichtig bezeichnet hat, oder ein Magazin voll mit spärlich bekleideten unrealistischen Körperformen. Wenn Sie diese Quellen der Schuldgefühle nach dem Essen erkennen, können Sie diese Negativität überwinden und wieder positiv darüber denken.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat