Home » German » Geistige Gesundheit » 8 Gründe warum Anfang 20-jährige häufig an Depressionen leiden

8 Gründe warum Anfang 20-jährige häufig an Depressionen leiden

Geistige Gesundheit

Viele von uns schauen auf unsere Anfang 20 mit Nostalgie zurück. Für viele ist es der erste Versuch unabhängig zu sein und von Zuhause auszuziehen, um zu arbeiten oder in die Universität zu gehen. Diese Phase der Selbstfindung ist bei vielen von guten Erinnerungen gezeichnet. Jedoch haben auf der anderen Seite eine große Mehrheit der jungen Erwachsenen mit Einsamkeit, Gefühlen des Versagens, extremem Druck, Schulden, Ausgrenzungsgefühlen, tiefen Selbstzweifeln und dem ersten großen Liebeskummer zu kämpfen. Deshalb halten Psychologen die Bevölkerung Anfang 20 für anfällig gegenüber Depressionen und bemerken, dass die ersten Symptome von Depressionen häufig mit ungefähr 25 Jahren beginnen.

Hier sind acht Gründe, warum Depressionen häufig mit Anfang 20 auftreten …

1. Biologie

Neurowissenschaftler der Universität in Yale weisen darauf hin, dass sich der Stirnlappen des Gehirns (unsere Fähigkeit Entscheidungen zu treffen und logisches Denken) oftmals bis zum 25. Lebensjahr noch nicht vollständig ausgebildet hat, weshalb schwierige Entscheidungen – wie die Karrierewahl, die Lebensgestaltung, Freundeskreise, und Entscheidungen die im sozialen Umfeld getroffen werden müssen – manchmal große Sorgen und Beklemmungsgefühle bereiten.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat