Home » German » Geistige Gesundheit » 10 Symptome bei Asperger-Syndrom und wie man diese erkennt

10 Symptome bei Asperger-Syndrom und wie man diese erkennt

Geistige Gesundheit

Das Asperger-Syndrom stellt eines der Störungsbilder des autistischen Spektrums dar. Als leichte Form von Autismus verursacht es normalerweise keine schweren geistigen Behinderungen und steht vor allem für unterentwickeltes Sozialverhalten, Defizite hinsichtlich nonverbaler Kommunikation und Tollpatschigkeit.

Anders als bei sonstigen Formen von Autismus haben Gehirnuntersuchungen bei Patienten kein übereinstimmendes Krankheitsbild ergeben. Wissenschaftler glauben, das Syndrom habe genetische Gründe, da es in manchen Familien gehäuft auftreten kann. Bis jetzt konnten ihm jedoch noch keine Gene zugeordnet werden.

Bekannt ist, dass bei einer geringen Zahl Betroffener Chemikalien und Medikamente, denen sie noch im Mutterleib ausgesetzt waren, für die Ausprägung verantwortlich ist. Es gibt viele Theorien zur Entstehung von Asperger-Syndrom, aber keine davon wurde bislang bewiesen. Derzeit laufen weltweit hunderte Studien um Ursache und Behandlung des Syndroms zu verstehen.

Hier sind zehn klassische Symptome des Asperger-Syndrom’s. Sollten Sie bei sich oder Nahestehenden den Verdacht auf das Syndrom haben, dann kontaktieren Sie ihren Arzt bezüglich möglicher Tests.

1. Unfähigkeit Freundschaften zu bilden

Kinder, die am Asperger-Syndrom leiden, können Schwierigkeiten haben Freunde zu finden. Grund dafür ist ihr unterentwickeltes Sozialverhalten. So kann es ihnen z.B. schwerfallen mit anderen Kindern zu sprechen oder an Gruppenaktivitäten teilzunehmen. Für betroffene Kinder kann dies eine große Herausforderung darstellen, da der Wunsch nach Kameradschaft oftmals dennoch besteht. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch Kinder mit Asperger-Syndrom, die keinerlei Wunsch nach Freundschaften zeigen und sich lieber mit sich selbst beschäftigen.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat