Home » German » Fitness & Ernährung » So werden Sie Ihre schlechten Gewohnheiten los

So werden Sie Ihre schlechten Gewohnheiten los

Fitness & Ernährung

Erwischen Sie sich täglich nachmittags beim Naschen? Oder gehen Sie regelmäßig spät ins Bett, obwohl Sie morgens früh raus müssen? Nehmen Sie sich immer wieder vor, etwas zu ändern – nur um doch wieder in schlechte Angewohnheiten zu verfallen?

Bevor wir unser Verhalten ändern können, müssen wir zuerst seine Ursachen verstehen. Ist man sich darüber einmal im Klaren, kann man eine Strategie entwickeln, schlechte Gewohnheiten durch gute zu ersetzen.

1. Verstehen des Vorhergehenden

Sie glauben wahrscheinlich, dass Ihre Gewohnheit lediglich ist, täglich nachmittags um drei Uhr Schokolade zu essen. Doch das Naschen ist die Folge Ihrer Gewohnheit, was bedeutet, dass zuvor etwas geschehen ist (ein Gedanke, Gefühl, oder externer Effekt), der dazu geführt hat, dass Sie Lust auf Schokolade hatten. Dies wird als vorhergehender Impuls bezeichnet, das Ereignis, das vor der Handlung eintritt.

Was also geschah vor dem Essen der Schokolade? Haben Sie auf die Uhr gesehen und gemerkt, dass es drei Uhr ist oder hatten Sie Ihr tägliches Meeting mit dem Vorgesetzten, das Sie immer aufregt? Das Verstehen des Auslösers – egal ob intern (Gedanke oder Gefühl) oder extern (Tageszeit, Gegenwart anderer Menschen oder Ereignisse) – hilft Ihnen dabei, Gewohnheiten zu durchbrechen, indem Sie bewusst Ihre Reaktion oder Interpretation des Vorhergehenden ändern.

Eating cookie

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat