Home » German » Fitness & Ernährung » Richtiges Wiegen will gelernt sein: Die Top 7 Methoden

Richtiges Wiegen will gelernt sein: Die Top 7 Methoden

Fitness & Ernährung

Wenn Sie jeden Morgen auf eine Waage steigen, um herauszufinden wie viel Sie wiegen, dann tun Sie sich damit keinen Gefallen. Leider gilt das gleiche für den BMI (Body-Mass-Index), ein Maß, das Ihnen verrät, ob Sie untergewichtig, normal, übergewichtig, oder fettleibig sind, basierend auf dem Verhältnis des Gewichts zur Körpergröße.

In Wirklichkeit setzt sich das Körpergewicht aus der Fett- und Muskelmasse zusammen – wodurch ein Athlet, der eine Menge Muskelmasse aufgebaut hat, auf einer Waage viel mehr wiegt als man ihm ansieht. Im Gegensatz dazu gibt es auch Menschen, die wenig wiegen und das meiste Ihres Gewichts von Körperfett stammt, was trotz der Zahlen auf der Waage auch nicht gesund ist.

Glücklicherweise gibt es einige Wege, wie Sie am genauesten Ihr Körperfett und die Muskelmasse wiegen können…

1. Taille-Hüft-Verhältnis

Laut einer Studie des European Heart Journal, kann man durch das Messen des Taille-Hüft-Verhältnisses schnell bestimmen, ob man anfällig für Herzkrankheiten ist. Ein Taille-Hüft-Verhältnis von 0,8 oder mehr deutet auf ein Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hin.

Um das Taille-Hüft-Verhältnis zu bestimmen, legen Sie ein Maßband um den breitesten Teil Ihrer Taille und der Hüfte und suchen Sie dann online einen Rechner, um das Ergebnis zu erhalten. Das Taille-Hüft-Verhältnis (sowie der Taillenumfang allein) wird von Gesundheitsexperten genutzt, um das allgemeine Risiko von Herzkrankheiten zu bestimmen.

Weight

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat