Home » German » Fitness & Ernährung » Ernährungs- und Lifestyletipps für Betroffene der Leberkrankheit

Ernährungs- und Lifestyletipps für Betroffene der Leberkrankheit

Fitness & Ernährung

Die Leber ist ein lebenswichtiges Organ, das Lebensmittel in wichtige Nährstoffe aufteilt. Die Leberkrankheit kann sich jedoch aufgrund verschiedener Faktoren – wie Drogen- und Alkoholsucht, Giftstoffe, Übergewicht, sitzender Lebensstil, Medikamente, Viren, Hepatitis C oder B, Typ 2 Diabetes und genetische Veranlagung – leise und schrittweise mit der Zeit entwickeln.

Laut der American Liver Association leiden ungefähr einer von sechs Amerikanern an der Leberkrankheit. Wir brauchen unsere Leber zum Überleben. Es gibt zwar keine spezielle „Leber-Diät“, aber die folgenden Ernährungstipps können dabei helfen, weiteren Schaden zu verhindern und Patienten mit der Leberkrankheit unterstützen …

1. Geringere Natriumaufnahme

Wenn Sie an der Leberkrankheit leiden, hat Ihr Arzt bestimmt schon mit Ihnen über Ihre Natriumaufnahme gesprochen. Natrium ist aber ziemlich hinterlistig, denn es versteckt sich in scheinbar harmlosen Soßen, Salatdressings und sogar der morgendlichen Schüssel Müsli.

Um nicht zu viel Salz zu sich zu nehmen, müssen Sie genau darauf achten, welche Zutaten in Ihrem Essen enthalten sind. Das kann bedeuten, stark verarbeitete Lebensmittel zu meiden und sich an frische Zutaten zu halten, um die Gesundheit Ihrer Leber sicherzustellen.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat