Home » German » Fitness & Ernährung » Die 12 am wenigsten schlechten Junk Foods

Die 12 am wenigsten schlechten Junk Foods

Fitness & Ernährung

Von Zeit zu Zeit setzt es ein, manchmal ohne Warnung, aber meistens aus dem Nichts. Es ist ein Verlangen nach Junk Food, und es kann mächtig sein. Dieses Verlangen wird manchmal von Stress ausgelöst, und wenn das der Fall ist, haben Leute oft das Verlangen nach Fett und Zucker. Aber es gibt Wege um dieses Verlangen zu zähmen, ohne einen gesunden Ernährungsplan komplett über Bord zu werfen.

Es gibt heute so viel Essen auf dem Markt, dass es schwer sein kann, den Überblick über die schwersten Sünder, die Nährstoff All-Stars, und die nullsummen Snacks und Leckereinen zu behalten. Lesen Sie weiter, bevor das nächste Verlangen einsetzt!

1. Piroggen

Es ist einfacher den je, Piroggen selbst zuhause zu machen. Gefrorene Varianten gibt es fertig im Supermarkt, und sie müssen nur in ein bisschen Öl oder Butter in der Pfanne gebraten werden, bis sie braun sind. Getoppt mit etwas saurer Sahne schmecken sie wundervoll und haben volle kontrastreiche Texturen.

Die gute Nachricht ist, dass Piroggen nur eine moderate Menge an Fett und Kalorien haben und dazu eine ordentliche Menge an Protein. Außerdem sind sie äußerst befriedigend, was bedeutet, dass man nicht viele braucht, um satt zu werden – essen Sie auch hier nicht mehr als 5. Man kann diese Leckerei sogar noch gesünder machen, indem man einige Karottenschnitze zu den Piroggen serviert und es dann ein halbwegs gesundes Gericht nennt, das fast jedem Verlangen gerecht wird.

Perogies

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat