Home » German » Fitness & Ernährung » 8 Tipps, um Lebensmittel sicherer einzumachen & zu konservieren

8 Tipps, um Lebensmittel sicherer einzumachen & zu konservieren

Fitness & Ernährung

Es gibt nichts Schöneres, als sein selbst gezüchtetes Obst und Gemüse zu essen. Aber was ist, wenn Sie so viel produzieren, dass es Ihre Familie nicht fertig essen kann, bevor all die harte Arbeit verdirbt? Das letzte, was Sie sehen wollen, ist, dass all die frischen Lebensmittel schlecht werden.

Die Lösung für viele Feinschmecker ist, die frischen Produkte einzumachen und zu konservieren. Wenn es richtiggemacht wird, kann dies die Lebensdauer Ihrer Lieblingsspeisen verlängern und Sie können sie zu einem viel späteren Zeitpunkt noch essen. Aber was müssen Sie wissen, um Ihre Dosen und die Konservierung sicher und erfolgreich zu machen?

1. Kennen Sie die Risiken

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, die gesundheitlichen Risiken im Zusammenhang mit dem Verzehr von Lebensmitteln, die nicht richtig eingemacht oder konserviert wurden, zu kennen. Beachten Sie in erster Linie, wenn Sie nicht die notwendigen Vorkehrungen treffen, können Sie Botulismus bekommen, der durch toxische Bakterien verursacht wird, die an feuchten, sauerstofffreien Orten gedeihen.

Hier ist das Problem: Botulismus, der zu Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Kopfschmerzen, Lähmungen und sogar zum Tod führen kann, wirkt sich nicht auf die Farbe, den Geruch oder den Geschmack von Lebensmitteln aus, bemerken die Centers for Disease Control (CDC). Wenn Sie also nicht sicher sind, ob Sie Ihre Nahrung richtig konserviert haben, werfen Sie sie sofort weg!

shutterstock_363555134

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat