Home » German » Fitness & Ernährung » 8 Gefahren beim Taillentraining

8 Gefahren beim Taillentraining

Fitness & Ernährung

Wenn Sie auch nur im Geringsten den Nachrichten der Stars folgen, haben Sie mit ziemlicher Sicherheit von Kim Kardashians Selfie gehört, das kürzlich für Aufsehen sorgte. Nein, sie trug nicht schon wieder ein transparentes Kleid auf einer Awards Show. Auf diesem Foto wurde Kim im Fitnessstudio mit einem schrecklichen Neoprenband, das einem Korsett glich, abgelichtet, welches sie um ihre Taille geschnürt hatte (ein sogenannter Cincher). Wie sie erklärte, steht sie einfach darauf, ihre Taille zu trainieren. Warum schwören Stars wie Kim, Jessica Alba, Khloe Kardashian und Brooke Bruke-Charvet auf das „moderne Korsett,“ um ihre Taille zu formen? Und was noch wichtiger ist, ist es sicher, seine Taille so zu trainieren?

Medizinischen Experten sagen, nein, die Taille zu komprimieren ist nicht sicher, und wir erklären warum …

1. Wozu nutzt Taillentraining?

Bei der sogenannten Taillenreduktionstechnik, wird ein eng anliegendes Band, für längere Zeit (Ich spreche von mehreren Stunden am Stück), um die Mittelsektion des Körpers gewickelt. Es geht scheinbar darum, die Adern zu komprimieren und damit die Taille zu täuschen, dass sie sich in eine barbiehafte Sanduhrform verwandelt.

Menschen, die nicht mit Taillentraining vertraut sind, kratzen sich vielleicht am Kopf – oder halten sich vor Lachen den Unterleib – wenn sie an so einen barbarischen Fitness-Tick denken. Für die von uns, die bei dem Gedanken an zu enge Jeans oder Spanx-Unterwäsche zusammenzucken, ist das Taillentraining eine reine Tortur.

shutterstock_316767842

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat