Home » German » Fitness & Ernährung » 6 vegane und vegetarische Lebensmittel, die nicht wirklich gesund sind

6 vegane und vegetarische Lebensmittel, die nicht wirklich gesund sind

Fitness & Ernährung

Wenn wir an vegane Nahrungsmittel denken, stellen wir uns oft Lebensmittel vor, die durch und durch pur und gesund sind. Es scheint jedoch, dass es “Junk-Food” nicht ausschließlich in der traditionellen Ernährung gibt, die viel Fast-Food beinhaltet.

Unterm Strich, wenn Sie auf vegetarische oder vegane Ernährung umstellen, gut für Sie – sein Sie sich jedoch bewusst, dass nicht alle Rezepte so gesund sind, wie sie scheinen. Hier sind sechs vegetarische und vegane Gerichte, auf die man vielleicht verzichten sollte…

1. Soja und Tofu

Soja-basierte Lebensmittel sind ein Ersatz für alles von Burgern über Milch bis Rührei. Experten warnen aber, dass sie in größeren Mengen (das heißt, mehr als ein paar Würfel pro Tag als Beilage) Ihre Gesundheit beeinträchtigen können.

WellnessMama.com listet einige Gründe, warum Soja nachteilig für die Gesundheit sein kann. Erstens, enthält Soja, die Basis von Tofu, etwas, das Phytoöstrogen genannt wird, welches offenbar Östrogen-Hormone imitiert. Dadurch kann das männliche Fortpflanzungssystem aus dem Gleichgewicht geraten. Tofu ist außerdem schwer verdaulich für den Körper, fügt FoodandWine.com hinzu.

tofu

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat