Home » German » Fitness & Ernährung » 6 überraschende Risikofaktoren für Nierensteine

6 überraschende Risikofaktoren für Nierensteine

Fitness & Ernährung

Wenn Sie jemals das Vergnügen (bzw. Unglück) hatten, einen Nierenstein auszuscheiden, dann wissen Sie bereits, was für Höllenqualen etwas Winziges – eine solide Masse aus festen Mineralien in Ihrem Harntrakt – verursachen kann. Glücklicherweise können Sie Ihr Risiko Nierensteine zu bilden verringern, indem Sie die folgenden überraschenden Risikofaktoren vermeiden …

1. Nicht genug Zitrus

Sie sollten vielleicht eine Orange, Grapefruit oder eine Scheibe Zitrone nehmen und Sie in ein Glas Wasser pressen, nachdem Sie das hier gelesen haben – ein Mangel an Zitrusfrüchten in der Ernährung kann zur Bildung von Nierensteinen beitragen.

Eine Studie, die vom Nature Journal veröffentlicht wurde, zeigte, dass Menschen, die einen Monat lang Zitrusfrüchte (z.B. Zitronen, Limetten, Orangen und Grapefruit) in ihre Ernährung mit aufnahmen, die Chemikalien im Urin, die zur Bildung von Nierensteinen beitragen (z.B. Harnsäure und Kalzium), verringerten.

grapefruit

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat