Home » German » Fitness & Ernährung » 6 schnelle und leichte Sporttipps für arbeitende Mütter

6 schnelle und leichte Sporttipps für arbeitende Mütter

Fitness & Ernährung

Auch wenn das Kinderkriegen bereits einen Strich durch das Sportprogramm macht, so kommt die wahre Herausforderung erst, wenn man wieder zurück im Büro ist. Vorbei sind die Tage, an denen Sie um sechs Uhr morgens frisch ausgeschlafen laufen gehen konnten. Und abends noch ins Fitnessstudio? Ein seltener Luxus für eine Mutter.

Dennoch muss das Ende allen Sports in Ihrem Leben nicht gekommen sein. Egal ob gerade erst wieder auf der Arbeit oder schon erfahren mit der Koordination von Heim und Job – die folgenden sechs schnellen und leichten Tipps können Ihnen dabei helfen, Sport in Ihren vollgepackten Tag zu integrieren …

1. Sport mit Ihrem Kind

Es klingt zuerst einmal wohl wie eine besondere Art von Folter. Crunches zum Geschrei eines Babys oder ständigen Fragen wie „Was machst du da, Mama?“, „Kann ich helfen?“ oder „Mama, ich bin hingefallen“ von Ihrem Kleinkind. Die Vorstellung ist nicht gerade motivierend und wahrscheinlich so ziemlich das Letzte, das sie nach einem anstrengenden Tag noch tun möchten.

Aber manche Übungen gehen gut mit Kindern und können beiden sogar ein Gefühl des Miteinanders geben und positiv vom Sportpflichtprogramm ablenken. Yoga-Kurse für Kinder und Mütter z.B. oder Yoga zu Hause tun beiden gut und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich nach einem harten Tag zu entspannen. Falls Sie es ein wenig intensiver mögen, dann können Sie selbst einen kurzen Intervallkurs erstellen. Burpees und Bergsteiger sind ein tolles Cardio-Programm, während Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wie Planken und Liegestütze leicht genug sind, dass auch Kinder sich daran probieren können. Während Sie auf Ihre Haltung achten, lieben es die Kleinen Ihre Bewegungen nachzuahmen. Indem Sie Ihre Sets kurzhalten, wird es Ihren Kindern auch nicht langweilig werden, bis Sie bereit für die nächste Übung sind.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat