Home » German » Fitness & Ernährung » 11 ‘natürliche’ Marken, die insgeheim zu großen Konzernen gehören

11 ‘natürliche’ Marken, die insgeheim zu großen Konzernen gehören

Fitness & Ernährung

Wenn Sie es aufgrund der angebotenen Markenvielfalt genießen, in Ihrem örtlichen Bioladen oder Markt für Vollwertlebensmittel einzukaufen, kann es vielleicht eine Überraschung sein, dass viele der als biologisch und “natürlich” beworbenen Lebensmittel und anderen Produkte, tatsächlich von den gleichen Mega-Konzernen kommen, wie die Produkte in Ihrem normalen Supermarkt. Das eigentliche Eigentum an der Marke ist vielleicht kein Geheimnis, aber schlaue Werbung verkauft uns diese Marken, als wären sie immer noch an den bescheidenen, ursprünglichen Anfängen.

Aber wenn Sie ein wenig nachforschen (oder nur diesen Artikel lesen, da wir die Arbeit bereits für Sie getan haben) werden Sie feststellen, dass viele beliebte natürliche Ernährungs- und Gesundheitsmarken im Besitz von Branchenriesen wie Pepsico, Danone, und Mondelez sind. Ob sich dies auf Ihre nächste Shopping-Tour auswirkt, liegt ganz bei Ihnen, aber wir glauben, dass der beste Verbraucher ein informierter Verbraucher ist. Mit diesem Hintergedanken, sind hier elf natürliche Marken, die eigentlich im Besitz von großen Unternehmen sind…

1. Burts Bees

Burts Bees begann 1984 als hausbackene Naturkosmetik-Marke in Maine, wo Roxanne Quimby und Burt Shavitz begannen, Bienenwachskerzen zu produzieren, um Burts Honig Geschäft zu komplettieren. Schließlich erweiterten sie das Geschäft auf Lip Gloss und verlagerten den Fokus ganz auf Körperpflegeprodukte, als sie im Jahr 1993 zur Aktiengesellschaft wurden und nach North Carolina expandierten.

Heute sind Burt‘s Bees Produkte ein bekannter Name und das Unternehmen vermarktet sich nach wie vor als sozial und umweltbewusst. Jedoch sprechen sie nicht oft über die Tatsache, dass das Unternehmen im Jahr 2007 für fast 1 Milliarde USD an den Chemieriesen Clorox verkauft wurde.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat