Home » German » Fitness & Ernährung » 10 Vorsätze fürs neue Jahr für eine bessere Gesundheit

10 Vorsätze fürs neue Jahr für eine bessere Gesundheit

Fitness & Ernährung

Es ist mal wieder so weit! Silvester steht vor der Tür, und während Sie sich über Ihr Outfit für eine große Nacht den Kopf zerbrechen, oder eine ruhige Nacht Zu Hause planen, sollten Sie sich zudem über Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr Gedanken machen. Die Vorsätze können viele Formen annehmen. Vielleicht nehmen Sie sich nicht immer welche vor, aber, wer weiß, sie könnten gut für Ihre Gesundheit sein. Bei den endlosen Möglichkeiten kann es schwieg sein etwas auszuwählen und ebenso schwierig, sich daran zu halten. Nehmen Sie sich also einen Vorsatz fürs neue Jahr vor und setzen Sie sich nicht mit mehr als einem unter Druck. Viele Leute können sich nicht daran halten, weil sie sich zu viel vorgenommen haben. Wählen Sie also einen der folgenden 10 gesunden Vorsätze fürs neue Jahr, um Ihr Leben sowohl körperlich, als auch geistig zu verbessern …

1. Hören Sie auf zu rauchen

Wahrscheinlich einer der häufigsten Vorsätze fürs neue Jahr ist es, mit dem Rauchen aufzuhören, und da es sehr schwierig sein kann, diese Angewohnheit abzulegen, scheitern viele daran, sich an diesen Vorsatz zu halten. Aber es ist ein guter Vorsatz, selbst wenn Sie vorher schon einmal versagt haben. Rauchen ist ein starkes Suchtverhalten, welches das Risiko von Krebs und weiteren schweren gesundheitlichen Komplikationen in sich birgt. Laut dem Zentrum für Krankheitskontrolle ist Rauchen einer der führenden Todesursachen in Deutschland und ist für mehr als 90.000 Todesfälle im Jahr verantwortlich, was eine erschreckende Zahl ist, wenn man bedenkt, dass sie vermeidbar wäre.

Das Zentrum für Krankheitskontrolle weist auch darauf hin, dass Zigarettenrauchen nicht nur das Lungenkrebsrisiko erhöht, sondern auch für 90 Prozent der Todesfälle durch Lungenkrebs verantwortlich ist. Darüber hinaus erhöht es auch das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfällen und vielen weiteren Krebsarten, wie Blasen-, Gebärmutterhals-, Speiseröhren-, Blut-, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Wenn diese Gesundheitsrisiken Sie noch nicht genug abschrecken, dann ist Rauchen obendrein auch noch teuer. Die Kosten, die dadurch entstehen, spiegeln sich sowohl in den gegenwärtigen Ausgaben, als auch den zukünftigen Arztrechnungen wieder. Legen Sie also im kommenden Jahr die Kippen weg und legen Sie diese tödliche Angewohnheit ab.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat