Home » German » Erziehung » 6 schwierige aber normale Verhaltensweisen von Tweens

6 schwierige aber normale Verhaltensweisen von Tweens

Erziehung

Tweens sind Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren. Sie sind keine kleinen Kinder mehr, aber auch noch keine Teenager. Diese Altersgruppe will ihre Eltern immer noch zufriedenstellen, weisen aber gleichzeitig schwierige und anspruchsvolle Verhaltensweisen auf. Tweens können zum Beispiel launisch sein und sich der elterlichen Autorität widersetzen. Ein ehemals süßes und gehorsames Kind kann plötzlich eigenwillig und trotzig werden.

Die Pubertät scheint bereits in einem früheren Alter zu beginnen als bei der vorherigen Generation. Zum Ende der Grundschule entwickeln sich bei Mädchen bereits die Brüste und einige haben sogar schon ihre Menstruation. Ihre Körper und Gehirne verändern sich aufgrund gesteigerter Hormonproduktion. Gleichaltrige spielen eine immer größere Rolle in ihrer sozialen Entwicklung. Hier ist eine Liste von 6 häufigen aber schwierigen Verhaltensweisen von Tweens…

1. Nicht zuhören

Kinder in dieser Altersklasse beschäftigen sich immer mehr mit sich selbst. Mit dem Auftauchen von elektronischen Geräten, wie iPods oder Mobiltelefonen, es ist extrem einfach für einen Tween seine Eltern auszublenden. Es ist nicht unüblich für Eltern mehrmals rufen zu müssen, wenn das Abendessen fertig ist, nur um mehrmals ignoriert zu werden, bevor das Kind wirklich zum Abendtisch kommt.

Es ist vielleicht frustrierend, aber Eltern sollten gelassen bleiben, leise sprechen und müssen Augenkontakt machen, um zu zeigen, dass sie es ernst meinen. Eltern sollten vermeiden zu nörgeln oder wütend zu werden, da dies dazu führen könnte, dass die Kinder sich nur noch mehr abschotten.

Teenagers (2)

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat