Home » German » Erziehung » 6 Gründe, die Zeit Ihrer Kinder mit Technologie zu begrenzen

6 Gründe, die Zeit Ihrer Kinder mit Technologie zu begrenzen

Erziehung

In der heutigen Welt ist es fast unmöglich Computer, Tablets und Smartphones aus dem Weg zu gehen – es sei denn, Sie klemmen sich vom Netz ab und leben wie die schweizer Familie Robinson. Aber lassen Sie uns realistischer sein.

Während Kinder zwangsläufig lernen werden, wie man all die neuesten Gadgets verwendet (schneller als Sie), gibt es einige Gründe, ihnen zu helfen, nicht im sprichwörtlichen Kaninchenloch nach unten gesaugt zu werden. Während Sie sie wahrscheinlich nicht vollständig von den Bildschirmen lösen können, kann es ihnen helfen, gesunde Gewohnheiten und Beziehungen im wirklichen Leben (die Kinder nennen das IRLs) zu entwickeln, wenn es bei der Zeit mit der Technik eine gesunde Balance gibt. Hier sind sechs Gründe, die digitale Dosis Ihres Kindes zu überwachen…

1. Soziale Medien können Kinder weniger sozial machen

Wir haben alle gehört, dass dies eine Nebenwirkung von virtuellen Beziehungen ​​sein kann. Beachten Sie jedoch, dass Sie vor dem Aufstieg der elektronischen Kommunikation bereits gelebt haben und deshalb soziale face-to-face Fähigkeiten erworben haben, während Ihr Kind in eine High-Tech-Welt hineingeboren wurde.

About Parenting warnt davor, dass Ihre Kinder weniger Zeit haben werden mit Ihnen und anderen Familienmitglieder zu sprechen, wenn Sie sie zu viel Zeit vor einem Computer oder Fernseher verbringen lassen, was dazu führen kann, dass Ihre Kinder Ihnen weniger vertrauen als ihren “Freunden” im Internet.

social media 3

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat