Home » German » Erziehung » 10 Warnzeichen auf Läuse bei Ihrem Kind

10 Warnzeichen auf Läuse bei Ihrem Kind

Erziehung

Läuse sind der Fluch vieler Eltern. Falls Ihr Kind zu denjenigen gehört, die schon einmal von Kopfläusen – winzigen, flügellosen Parasiten, die sich im Haar einnisten und Blut aus der Kopfhaut saugen – befallen wurden, wissen Sie bereits, dass Sie das Ganze auf keinen Fall ein zweites Mal erleben wollen.

Auch wenn Läuse gefährlich klingen, sind sie doch ziemlich harmlos (solange sie frühzeitig entdeckt werden) und ein häufiges Problem bei Kindern zwischen 3 und 12 Jahren – vor allem bei Kindergruppen, da die Läuse sich hier schnell weiterverbreiten können.

Die Herausforderung bei der Beseitigung von Läusen liegt darin, dass sie stark ansteckend und schwer zu vernichten sind. Auch wenn ihre Bisse keine Krankheiten verursachen, so können sie doch zu schmerzhaften Entzündungen an der Kopfhaut des Kindes führen. Außerdem entstehen durch dauerndes Kratzen an den jeweiligen Stellen oftmals schwere Infektionen.

Hier sind zehn Warnzeichen auf Läuse bei Ihrem Kind…

1. Anhaltendes Jucken

Kopfhaut, die nicht aufhört zu jucken, ist Folge einer allergischen Reaktion auf Bisse von Läusen. Dabei sind es Speichel oder Fäkalien der Parasiten, die das Jucken verursachen. Das Auftreten des Juckreizes hängt von der Sensitivität der Kopfhaut des Kindes ab – oftmals kann es daher ein paar Wochen dauern, bis Kinder anfangen sich zu kratzen .

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat