Home » German » Behandlung & Prävention » Die 10 größten Fehler beim Sonnenschutz

Die 10 größten Fehler beim Sonnenschutz

Behandlung & Prävention

Der Sonne kann man nicht so einfach aus dem Weg gehen. Wenn sie scheint, folgt sie uns wohin auch immer wir gehen und meistens mögen wir das auch. Was wir hingegen nicht mögen, ist der Schaden, den sie anrichtet, wenn wir ihr zu lange ungeschützt ausgesetzt sind. Hier kommt Sonnencreme ins Spiel. Durch das Auftragen von Sonnencreme können wir uns nahezu unbesorgt den Sonnenstrahlen aussetzen. Manche Menschen werfen jedoch alle Vorsicht über Bord und legen sich oft über Jahre hinweg ungeschützt in die Sonne. Aber zum Glück haben die meisten von uns die Warnung vor den UVA- und UVB-Strahlen sowie deren Zusammenhang zu Hautkrebs ernst genommen. Oft besteht jedoch Unklarheit darüber, welche Sonnencreme am besten geeignet ist, da es so viele Marken mit unterschiedlichen Lichtschutzfaktoren (LSF) gibt. Selbst wenn Sie die richtige verwenden, können Sie immer noch Fehler beim Sonnenschutz machen ohne es zu realisieren.

Hier ist eine Zusammenfassung der gröbsten Fehler, die beim Sonnenschutz begangen werden …

1. Zu wenig Sonnencreme

Egal ob Sie eine Lotion, ein Spray oder ein Gel verwenden, die Regel bleibt immer die gleiche: Sie müssen Sonnencreme reichlich und oft auftragen. Die Sonne spielt keine Spielchen wenn sie unbarmherzig auf Sie hinab scheint, und sie wartet auch nicht darauf, bis die Sonnencreme von Ihrer Haut aufgenommen wurde. Sie interessiert es auch nicht, ob Sie vergessen haben alle paar Stunden und nach dem Baden erneut Sonnenschutz aufzutragen. Eine Faustregel ist, Sonnencreme mindestens 20 Minuten bevor Sie das Haus verlassen gleichmäßig auf der Haut zu verteilen, sodass sie genug Zeit hat, von der Haut aufgenommen zu werden. Wenn Sie vorhaben lange draußen zu bleiben, sollten Sie reichlich verwenden. Zu viel ist besser als zu wenig.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat