Home » German » Behandlung & Prävention » Aua! 10 Tipps bei Ischiasbeschwerden

Aua! 10 Tipps bei Ischiasbeschwerden

Behandlung & Prävention

Stechende, starke Ischiasschmerzen lassen sich kaum ignorieren. Dabei gehen die Beschwerden vom Ischiasnerv aus, der über das Gesäß die Beine hinab verläuft (über die Oberschenkelmuskeln bis hinab zu den Zehen).

Bei Ischiasschmerzen entzündet sich der Nerv selbst aufgrund einer Verletzung – z.B. durch einen Bandscheibenvorfall, gestauchte Nerven, Druck aufgrund von Schwangerschaft oder schlechter Haltung. Ein gereizter Ischiasnerv kann das Leben stark beeinträchtigen, aber es gibt ein paar Tricks, die bei Entzündungen und Schmerzen helfen.

Hier sind zehn Tipps bei Ischiasbeschwerden …

1. Massage

Eine Massage der Bein- und Gesäßmuskeln (über die der Ischias verläuft) kann Verspannungen lösen und Entzündungen lindern. Wie? Indem der Blutfluss erhöht wird und die Empfindlichkeit der Nerven reduziert.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat