Home » German » Behandlung & Prävention » 9 Tipps gegen Flüssigkeit im Ohr

9 Tipps gegen Flüssigkeit im Ohr

Behandlung & Prävention

Eine akute Ohreninfektion ist alles andere als angenehm und wird oftmals von einer schmerzhaften Flüssigkeitsansammlung im Trommelfell begleitet. Dabei kann die Flüssigkeit mit Blut oder Eiter durchsetzt sein und zu Kopfschmerzen führen.

Falls Ihre Ohreninfektion sich so weit entwickelt, sollten Sie umgehend einen Termin bei Ihrem Arzt machen. Solange Sie warten, können Sie aber bereits einmal mit folgenden Techniken versuchen Ihr Ohr von Druck und Flüssigkeit zu befreien.

Hier sind neun einfache Möglichkeiten Flüssigkeit im Ohr loszuwerden…

1. Dampfbehandlung

Eine Dampfbehandlung zu Hause, bei der man ein warmes Handtuch und eine Schüssel mit warmem Wasser in die Nähe des Ohres bringt, hilft dabei die eustachische Röhre (die Röhre, die mit dem Mittelohr verbunden ist, wo sich Flüssigkeit normalerweise sammelt) zu öffnen, sodass die Flüssigkeit austreten kann. Füllen Sie dazu eine große Schüssel mit kochendem Wasser, überdecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch und halten Sie das jeweilige Ohr über das Dampfbad. Zusätzlich können sie entzündungshemmende Kräuter wie Kamille oder Manuka hinzufügen.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat