Home » German » Behandlung & Prävention » 9 einfache Wege, um die Aufnahme von Acrylamid zu reduzieren

9 einfache Wege, um die Aufnahme von Acrylamid zu reduzieren

Behandlung & Prävention

Wenn Sie vor kurzem die Nachrichten verfolgt haben, sind Ihnen die Warnungen der Gesundheitsbehörden, bezüglich Lebensmittel mit hohem Acrylamid-Anteil, einem chemischen Stoff, der während des Kochens von vielen beliebten Lebensmitteln (7000 insgesamt) entsteht und (laut Tierstudien) krebserregend ist, bestimmt schon zu Ohren gekommen.

Die amerikanische Gesundheitsbehörde hält den Konsum von Acrylamid für so gefährlich, dass sie den Leuten dazu rät, die Aufnahme dieser Chemikalie zu reduzieren, die in vielen beliebten Lebensmitteln enthalten ist, die bei hoher Temperatur gekocht werden – wie frittierte, angebratene oder zu stark gekochte Kartoffeln, Gebäck, Cookies, Zerealien, getrocknetes Obst, Kekse, Brot, Dosenfrüchte und Gemüse, manche Babynahrung, tiefgefrorener Fisch, tiefgefrorene Hähnchenschenkel, Bratensoße, Suppenwürze, Bagel, vorgebackener Pizzateig und (Schluchts) Kaffee!

Mit den Gesundheitswarnungen im Hinterkopf wird es Zeit, die Aufnahme von Acrylamid einzuschränken, indem Sie die folgenden Regeln befolgen …

1. Backen vs. Frittieren

Da sich Acrylamid bildet, indem sich Zucker mit einer Aminosäure (bekannt als Asparagin) verbindet, was geschieht wenn Lebensmittel lange bei hohen Temperaturen gekocht werden, können Sie sich schützen, indem Sie Ihre Nahrungsmittel backen, anstatt Sie zu frittieren.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat