Home » German » Behandlung & Prävention » 8 Tipps, um trotz einer Fieberblase das Gesicht zu wahren

8 Tipps, um trotz einer Fieberblase das Gesicht zu wahren

Behandlung & Prävention

Nein, nicht schon wieder eine Fieberblase! Das ist mein üblicher Aufschrei, wenn ich dieses verräterische Kribbeln spüre – meistens auf den Lippen oder um den Mund. Ich weiß, es ist nur eine Frage von Tagen bis zu der unausweichlichen Ankunft einer peinlichen, eitergefüllten Blase, gefolgt von dem gefürchteten und schmerzhaften Triefen, Platzen und der unschönen Krustenbildung. Wenn man, wie ich, am Humanen Herpesvirus 1 leidet, sorgt man sich immer um den nächsten Ausbruch. Das kann plötzlich und zu den schlimmsten Zeiten passieren, aufgrund von zu viel Sonnenlicht, Stress, Schlafmangel oder sogar während der Periode.

Nachdem ich seit Jahren mit Fieberblasen kämpfe, weiß ich zum Glück, dass es entscheidend ist, ein paar bewährte und treue Mittel dagegen zur Hand zu haben …

1. Eis und Hitze

Wissenschaftler am Milton S. Hershey Medical Center an der Pennsylvania State University in den USA empfehlen zwischen Hitze und Kälte zu wechseln, um den Schmerz von Fieberblasen zu lindern und um die Schwellung zu reduzieren.

Man kann entweder direkt mit einem Eiswürfel auf die Blase drücken oder eine Hitzekompresse gefolgt von einer Kältekompresse (oder gefrorenem Tuch) auflegen. Nachforschungen zeigen, dass wenn Kälte und Hitze früh genug (beim ersten Anzeichen einer Fieberblase) angewendet werden, die Patienten oft eine kleinere Blase bekommen als normal.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat