Home » German » Behandlung & Prävention » 8 Tipps, um Burnout während der Feiertage zu verhindern

8 Tipps, um Burnout während der Feiertage zu verhindern

Behandlung & Prävention

Sie können nicht so wie der Nikolaus überall gleichzeitig sein, oder jede Essenseinladung wahrnehmen, ohne sich irgendwann ein bisschen ausgebrannt zu fühlen. Die ganzen Feierlichkeiten und die sozialen Verpflichtungen, mit Familienstreitigkeiten, tassenweise Glühwein (mit Schuss natürlich), Geschenke verpacken, Einkaufstrips und Kreditkartenrechnungen können ziemlich an den Nerven zehren.

Während die Feiertage für manche als „die schönste Zeit des Jahres“ beschrieben werden können, ist sie für andere eher die einsamste, finanziell schwerste, stressigste und depressivste Zeit des Jahres. Hier sind acht Tipps, wie Sie Burnout während der Feiertage verhindern können …

1. Holen Sie sich Ihr tägliches Vitamin D

Im Winter ist vielleicht alles voll mit glänzenden Verzierungen und leuchtenden Lichterketten, aber es ist leider auch die Jahreszeit für Winterdepressionen, aufgrund des Mangels an körperlicher Auslastung und Sonnenschein (Vitamin D).

Während andere munter und fröhlich sind, fühlen sich Betroffenen von Winterdepressionen schlecht gelaunt, erschöpft und wollen am liebsten Winterschlaf bis in den Frühling halten. Wenn Sie jedoch drinnen Winterschlaf halten und alle Vorhänge zuziehen, können Sie einen Vitamin D-Mangel bekommen, der die Erschöpfung und die depressive Stimmung am Tag noch verstärkt.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat