Home » German » Behandlung & Prävention » 8 altbewährte Heilmittel, die Ärzte immer noch anwenden

8 altbewährte Heilmittel, die Ärzte immer noch anwenden

Behandlung & Prävention

Kürzlich hatte ich wegen meinen Halsschmerzen einen Termin bei meinem Hausarzt. Dabei hat sich herausgestellt, dass ich mir Streptokokken eingefangen hatte. Neben den verschriebenen Antibiotika, gab mir mein Arzt aber noch einen weisen Rat aus alten Tagen an die Hand – „gurgeln Sie mit Salzwasser, um die Schwellung zu reduzieren“, sagte er. Das hat mich sehr überrascht und mich inspiriert ein paar Nachforschungen anzustellen, welche nostalgischen ärztlichen Ratschläge auch heute noch erteilt werden.

Vom Lösen von Verstopfungen, bis zu Linderung von Migräne – hier sind acht altbewährte Heilmittel, die heute immer noch angewendet werden …

1. Kühlkompressen

Wir wissen alle, dass Kühlkompressen wunderbar schmerzen lindern, sowie Schwellungen und Entzündungen einer Verletzung oder einer chronischen Krankheit (z.B. Arthritis) reduzieren können. Jedoch sind Ärzte tatsächlich auch geneigt eine Therapie aus dem Griechenland des 19. Jahrhunderts zu verschreiben, wo Kühlkompressen verwendet wurden, um Migräne zu lindern. Aus einer Studie von Diamond und Freitag ging in der Tat hervor, dass Patienten eine 65-prozentige Erfolgsrate hatten, wenn sie Kühlkompressen auf die Halsschlagadern oder den Nacken für 15 Minuten ab dem Beginn der Migräne legten. Der Erfolg rührt daher, dass sich Blutgefäße durch die Kälte erst zusammenziehen und sich anschließend wieder ausdehnen. Und das alles ohne irgendwelche offensichtlichen Gesundheitsrisiken.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat