Home » German » Behandlung & Prävention » 10 Tipps wie man Osteoporose im höheren Lebensalter verhindert

10 Tipps wie man Osteoporose im höheren Lebensalter verhindert

Behandlung & Prävention

Laut dem Zentrum für Osteoporose in New York erleidet jede zweite Frau über 50 einen Knochenbruch – besonders des Handgelenks, Wirbelsäule, oder Hüfte – aufgrund von zu geringer Knochenmasse oder Osteoporose.

Etwa 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose, die breite Mehrheit darunter sind Frauen. Die Krankheit schwächt die Knochen und macht sie anfälliger für Brüche.

Osteoporose ist jedoch keine todsichere Diagnose, wenn Sie eine Frau sind oder es sogar einen Fall in der Familie gibt. Sie können Ihre Knochen aktiv schützen, indem Sie die folgenden Tipps noch in Ihrer Jugend, im Erwachsenenalter, und sogar, wenn Sie 50 Jahre alt sind, befolgen, um auch im hohen Alter noch starke und gesunde Knochen zu haben…

1. Ernähren Sie sich kalziumreich

Aufgrund des sinkenden Östrogenspiegels (was während der Menopause vorkommt) wird den Knochen wichtiges Kalzium entzogen. Den Schaden, der durch diesen altersbedingten Knochenschwund entsteht, können Sie durch eine kalziumreiche Ernährung eindämmen. Dies ist jedoch nur wirksam, wenn Sie täglich mindestens 1200 Milligramm Kalzium zu sich nehmen und Ihre Ernährung viele fettarme Milchprodukte enthält (z.B. Joghurt, entrahmte Milch, Käse) sowie grünes Gemüse, stärkehaltige Zerealien und mageren Fisch (z.B. Sardinen und Thunfisch aus der Dose).

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat