Home » German » Behandlung & Prävention » 10 Tipps gegen Fußgeruch

10 Tipps gegen Fußgeruch

Behandlung & Prävention

Zwei paar Socken anziehen. Raumspray im Schuhschrank. Keine Sandalen, selbst wenn es heiß ist … Wenn Sie jemals Fußgeruch hatten und vor allem dann, wenn es oft vorkommt, dann haben Sie wahrscheinlich schon den ein oder anderen Trick versucht, um den Geruch an Schuhen und Füßen zu reduzieren oder zumindest zu verbergen. Leider funktionieren viele dieser Tricks nur bedingt oder auch überhaupt nicht. Fußgeruch ist nichts, mit dem man wirbt oder worüber man gerne spricht, aber es ist kein seltenes Problem. Nicht nur Sportler oder körperlich arbeitende Menschen sind davon betroffen; es kann jeden erwischen.

Die gute Nachricht ist, dass es viele effektive Lösungen gegen Fußgeruch gibt. Atmen Sie also tief durch – ohne dabei Angst zu haben – und sehen sich die folgenden zehn Tipps gegen Fußgeruch an …

1. Die richtigen Socken tragen

Fußgeruch wird oft durch Bakterien verursacht, die sich bilden, da die Füße schwitzen. Die richtigen Socken können dabei helfen, den Schweiß zu verringern und damit auch den unangenehmen Geruch. Um Ihre Füße hierbei zu unterstützen, sollten Sie auf Materialien wie Baumwolle oder Wolle achten, die auf natürliche Art für mehr Luftzufuhr sorgen und die Füße kühler halten. Vermeiden Sie synthetische Socken aus Polyester, die die Füße ersticken und dadurch übermäßig schwitzen lassen, wodurch sich wiederum vermehrt Bakterien bilden.

Außer atmungsaktiven Stoffen gibt es noch spezielle Sport- oder Aktivsocken, die nicht nur aus dem richtigen Material sind, sondern sogar an strategischen Stellen spezielle Ventilationsstoffe vorweisen. Es gibt ein verbreitetes Missverständnis hinsichtlich der Sockenfarbe, das davon ausgeht, dass bestimmte Farbstoffe Socken weniger atmen lassen und dadurch für mehr Schweiß sorgen. Doch auch weiße Socken sind gefärbt und daher sollten Sie beim Kauf lediglich auf Material und Fertigung achten.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat