Home » German » Anzeichen & Symptome » Hämoptyse: 10 Ursachen von Bluthusten

Hämoptyse: 10 Ursachen von Bluthusten

Anzeichen & Symptome

Hämoptyse bezeichnet das Husten von Blut. Die Quelle des Blutes sind normalerweise die Atemwege und es kann aus der Nase, dem Mund, dem Pharynx (Rachen), den Bronchien (Atemwege, die zur Lunge führen) oder der Lunge stammen. Hämoptyse kann als mild oder massiv klassifiziert werden.

Milde Hämoptyse wird als Schlieren oder eine kleine Menge Blut, die mit Schleim oder Eiter vermischt ist, definiert. Die Mehrheit der Fälle von leichter Hämoptyse ist nicht lebensbedrohlich. Die Definition von massiven Hämoptysen ist unklar, und liegt im Bereich zwischen 100 ml und 1000 ml in einem Zeitraum von 24 Stunden. Eine massive Hämoptyse ist ein medizinischer Notfall und die Todesrate kann bis zu 75 Prozent sein. Zehn Gründe für Hämoptysen sind…

1. Lungenembolie

Eine Lungenembolie (PE) bezeichnet ein Blutgerinnsel in einer Lungenarterie, das die Lunge blockiert. Die Ursache einer PE ist in der Regel ein Blutgerinnsel, das von den Beinen in die Lunge reist und tiefe Venenthrombose (DVT) genannt wird. Risikofaktoren wie längere Unbeweglichkeit, ein chirurgischer Eingriff, Rauchen, Übergewicht, Schwangerschaft und Krebs können das individuelle Risiko für die Entwicklung von DVT und PE erhöhen. Selten hat ein Individuum eine einzelne Lungenembolie.

Symptome einer PE können Atemnot, Brustschmerzen, Husten, Fieber, Schwellungen im Wadenbereich, Schwindel und starkes Schwitzen umfassen. Die Behandlung einer PE beinhaltet meist Antikoagulantien (Blutverdünner) oder Thrombolytika (Gerinnsellöser). Die Behandlung einer PE sollte sofort erfolgen und es ist entscheidend, dass verhindert wird, dass die Größe der Blutgerinnsel zunimmt oder sich neue Gerinnsel bilden. Eine PE kann lebensbedrohlich sein und eine häufige Komplikation kann eine pulmonale Hypertonie sein, was ein Zustand ist, der durch hohen Blutdruck in der Lunge gekennzeichnet ist.

Blood Clots

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat