Home » German » Anzeichen & Symptome » 8 tägliche Realitäten für Menschen mit Angststörungen

8 tägliche Realitäten für Menschen mit Angststörungen

Anzeichen & Symptome

Angstzustände sind ein weit verbreitetes Problem, das etwa 40 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten allein betrifft. In Deutschland schätzen Experten, dass etwa 15% der Bevölkerung unter Angststörungen leidet. Die Symptome der Angststörung – von Panikattacken bis zu gesellschaftlichen Schwierigkeiten – können den Alltag extrem schwierig machen.

Das Problem ist, dass Angstzustände viele Facetten haben, die nur betroffene Menschen verstehen. Was müssen Sie also wissen, wenn Ihnen ein enger Freund oder ein Familienmitglied gesagt hat, dass er oder sie mit Angstzuständen zu kämpfen hat?

1. Gesagt zu bekommen, dass man sich “entspannen” soll, hilft nicht

Menschen mit Angststörung werden oft bei Dingen nervös, die jemandem ohne Angststörung vielleicht trivial erscheinen. In vielen Situationen erkennt die Person mit Angst dies, aber das bedeutet nicht, dass man die Angst dadurch einfach abschütteln kann.

Deshalb ist es nie eine gute Idee, jemandem mit Angst zu sagen, dass er sich “entspannen” soll. Es verharmlost das Problem und die Angst, so dass diese Person sich sinnlos oder sogar weniger fähig oder intelligent fühlt. Hören Sie sich das Problem genau an und versuchen Sie konstruktives Feedback zu geben.

Anxiety Disorders

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat