Home » German » Anzeichen & Symptome » 6 häufige Indikatoren für niedrige Kaliumwerte

6 häufige Indikatoren für niedrige Kaliumwerte

Anzeichen & Symptome

Wenn es um Vitamindefizite geht, denken wir vor allem an die Ds, Cs und Bs, nicht an niedrige Kaliumwerte. Aber dieses Vitamin ist für die Muskelfunktion, Flüssigkeitsregulierung und andere lebenswichtige Körperfunktionen verantwortlich. Aber wie kann man herausfinden, ob die Kaliumwerte niedrig sind, abgesehen vom gelegentlichen Muskelkrampf?

Offensichtlich muss man mehr tun, als nur eine Banane zu essen, um seine Kaliumwerte aufrecht zu erhalten. Tatsächlich können Sie auch eine ordentliche Ladung des Vitamins über eine Avocado, eine gebackene Kartoffel (mit Schale), eine Handvoll Spinat, Mangold, Brokkoli oder eine Schüssel Erdbeeren zu sich nehmen. Hier sind sechs häufige Indikatoren für niedrige Kaliumwerte…

1. Wieviel Kalium braucht man?

Den Ernährungsrichtlinien zufolge, schaffen die wenigsten Erwachsenen die täglich vorgeschriebene Kaliummenge von 4.700 Milligramm. Dies ist besonders besorgniserregend, wenn man eine Studie des Klinischen Journals der Amerikanischen Gesellschaft für Nierenheilkunde berücksichtigt, die Kalium mit der Fähigkeit Nieren- und Herzkrankheiten abzuwehren in Verbindung bringt.

Statistiken des Medizininstituts fanden heraus, dass die meisten von uns ungefähr 50 Prozent der empfohlenen Tagesdosis für Kalium aufnehmen. Noch besorgniserregender ist die Tatsache, dass ein Kaliumdefizit nicht mit Routinetests entdeckt werden kann.

bananas

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat