Home » German » Anzeichen & Symptome » 10 Anzeichen und Symptome eines Eingeweidebruchs

10 Anzeichen und Symptome eines Eingeweidebruchs

Anzeichen & Symptome

Ein Eingeweidebruch kann an jeder Stelle im Körper vorkommen. Die häufigsten Bereiche sind jedoch die innere Leiste (Leistenbruch), die äußere Leiste (Schenkelhernie), der Nabel (Nabelbruch), die obere Bauchgegend (Zwerchfellbruch) oder eine frische Operationsnarbe (Inzisionshernie).

Eingeweidebrüche sind Beulen, die durch eine Schwächung der Muskelwände entstehen, wobei sich Fettgewebe durch Bindegewebe schiebt. Meistens bilden sie sich, wenn sich ein inneres Organ (normalerweise Darm oder Blase) durch den umgebenden Muskel drängt. Eingeweidebrüche reichen von leichten bis zu extrem starken Schmerzen und verschwinden normalerweise, wenn man dagegen drückt oder sich darauf legt. Husten oder Niesen kann sie jedoch verstärken. Falls Sie sich nicht von selbst zurückbilden, kann es sein, dass Sie eine Operation benötigen um Schlimmeres zu verhindern.

Hier sind zehn häufige Anzeichen und Symptome von Eingeweidebrüchen…

1. Sichtbare Beulen

Das erste Anzeichen eines Eingeweidebruchs ist eine Schwellung unter der Haut, die sich zu einer sichtbaren Beule entwickelt. Dieser Überstand mag anfangs nicht schmerzhaft sein, aber es ist wichtig, dass sie im Falle einer solchen Beule Ihren Arzt aufsuchen, da es sich auch um andere Formen abnormalen Wachstums (wie z.B. Krebs) handeln kann.

Next »
ADVERTISEMENT

More on ActiveBeat